Politik

Made in Germany

Korruption zerfrisst den Staat, die Parteien fressen mit

Vor dem Sturm

Sachsen-Anhalt: Letzter Test für die Wahl im Herbst

Der Anti-Berlusconi

Hinter Italiens erstem Generalstreik in 20 Jahren steht Sergio Cofferati, der stärkste Gewerkschafter des Landes

Der Watschen-Mann

Eine Ohrfeige erregt die Franzosen. Wer nach dem 5. Mai das Land führen wird, Chirac oder Jospin, interessiert sie dagegen kaum

Die zwei Körper des Königs

Frankreich wählt einen neuen Präsidenten - und langweilt sich. Manche reden schon vom Ende der V. Republik

Geld und Jauche

Wie Schills Spitzenmann Ulrich Marseille in Sachsen-Anhalt versucht, die Schulden seiner Klinik auszusitzen

Land in der Pubertät

Sachsen-Anhalt vor der Wahl: Die Reden von Reinhard Höppner klingen nach Abschied, die CDU führt eine Rote-Laterne-Kampagne

Vier Frauen für ein Halleluja

Zur Frühjahrstagung der Weltbank tritt ein Bündnis europäischer Ministerinnen an, die Entwicklungspolitik umzukrempeln

"EU-Blauhelme für Nahost"

Erst ein Palästinenserstaat, dann eine internationale Friedenstruppe für das Westjordanland. Mit deutschen Soldaten - warum nicht? Ein ZEIT-Gespräch mit Javier Solana

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Konsens beim Thema Kormorane

Landtage befassen sich mit Kleinigkeiten, seit sie viel von ihrer Macht an den Bund abgeben mussten. Mit geselligen Abenden trösten sich die Abgeordneten über ihren politischen Bedeutungsverlust hinweg

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Die im Osten sieht man nicht

Arbeitslose aktivieren, Billigjobs fördern, Flächentarifverträge lockern: Der Westen redet von wirtschaftlichen Reformen, die für Ostdeutschland nicht passen. Das Land bleibt geteilt

Kinderspiel

In der Steuerpolitik versprechen CD

Kleine Texte, große Gewinne

Der WAZ-Konzern hat keine publizistische, aber eine unternehmerische Vision: den Einstieg bei Springer

Lohn der Läuterung

Frankreichs Wirtschaft profitiert vom Pragmatismus der Links-Regierung

Recht auf Pleite

Eine internationale Insolvenzordnung könnte zahlungsunfähigen Ländern und ihren Gläubigern helfen. Doch die Vereinigten Staaten sperren sich gegendie Reformpläne

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Auf den Fersen des Gilgamesch

Im irakischen Uruk spielt das erste Epos der Weltliteratur. Was lange als fiktive Schilderung galt, entdecken deutsche Forscher nun als verblüffend reales Stadtporträt

Die Mutter der Klapse

Marie-Luise Knopp macht Schule - für Zwangsgestörte, Manisch-Depressive und Selbstmordkandidaten

Pisa peinlich

Hamburg und Berlin müssen beim Schulvergleich nachsitzen

Newtons Erben

Der iPod von Apple spielt eigentlich nur Musik ab. Die Nutzer wollen mehr - also hacken sie ihn

Eizellen im Kälteschlaf

In China haben Mediziner erstmals einen Eierstock transplantiert. Nun wollen die Ärzte unfruchtbaren Krebspatientinnen tiefgefrorenes Ovargewebe übertragen und ihnen so zu einem Kind verhelfen

Per Fingerzeig ins Menü

Europäische Forscher entwickeln ein mobiles Bildtelefon - das Handy für Gehörlose

Peterchens Marsfahrt

In der Wüste Utahs proben Weltraum-Enthusiasten die Kolonisation des Roten Planeten. Dass ein Start in weiter Ferne liegt, kann die Visionäre nicht bremsen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Amerikas gütige Hegemonie

In Washington tobt ein Kampf um die richtige Außenpolitik. Es geht um Macht und um Weltbilder. Stramme Neokonservative sammeln sich, um das Weiße Haus zu erobern

Sprunghaft

Überquert Thielemann, der Preuße, den Weißwurstäquator?

Feuert die Manager!

Die "Tolle": Wie Arlette Laguiller, die "Königin der Trotzkisten", den französischen Wahlkampf belebt

I R A K: In Saddams Kulissen

Zum ersten Mal spielte ein westliches Ensemble im Irak des Diktators Hussein. Bericht von einer Theaterreise nach Bagdad

Blutiger Stillstand

Kann es eine Solidarität mit Israel geben - ohne eine Solidarität mit den Palästinensern?

Hochzeits-Curry

Mira Nairs Film "Monsoon Wedding" ist ein milde gewürztes Familienfest

Zerschlissen, zertrümmert

Seine Bilder einer denaturierten Natur haben den Fotokünstler Naoya Hatakeyama in Japan berühmt gemacht. Jetzt wird er erstmals in Deutschland gewürdigt

Feine Fetische

Neues Interesse für schwarzafrikanische Kunst - auch im Auktionsbetrieb

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

"Begeisterung wecken!"

Wer die Universitäten umkrempeln will, braucht ein Team, Hartnäckigkeit - und Geld

Der Bär von Thomas Mann

Requisiteure brauchen Sinn fürs Detail. Die meisten von ihnen sind Quereinsteiger. Eine neue Ausbildung soll das ändern

+ Weitere Artikel anzeigen