Gabi Zimmer wird begleitet von Mitgliedern der Grundsatzkommission ihrer Partei, Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Cuba Sí, der Frauenarbeitsgemeinschaft Lisa, der Seniorenarbeitsgemeinschaft der PDS sowie dem persönlichen Lebensgefährten der Parteivorsitzenden der Partei des Demokratischen Sozialismus.

Am Flughafen Kim Il Sung von Pjöngjang, Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Korea, wird Gabi Zimmer von hochrangigen Vertretern des Unterkomitees für Begrüßungsfragen beim Zentralen Volkskomitee der Demokratischen Volksrepublik Korea sowie von Kim Sam Yung, Facharbeiter für Personenbeförderung in Kraftfahrzeugen des Hotels Ewiger Friede in Pjöngjang, auf das herzlichste begrüßt. Zu Ehren des hohen Gastes trägt der Arbeiterinnen- und Arbeiterchor des Fahrzeug- und Jagdwaffenwerkes Letzter Strahl der Morgensonne die erste Strophe der Hymne der Demokratischen Volksrepublik Korea vor: »Morgensonne, scheine über diese Flüsse und Berge, über unser 3000 Meilen langes schönes Vaterland voll von wertvollen Bodenschätzen.«

In ihrem Hotel führt Gabi Zimmer mit Song Byung Ji, Facharbeiter für manuellen Koffertransport, mit Rosa Myung Bo, Facharbeiterin für Zimmerreinigung, und mit Kim Yong So, Erster Sekretär des Komitees für Getränkeversorgung am Außenschwimmbecken des Hotels Ewiger Friede, Gespräche über Themen von beiderseitigem Interesse. Gabi Zimmer plant außerdem Begegnungen und Gespräche mit Choi Nam Il, Facharbeiter für die Herstellung alkoholischer Mixgetränke durch Schütteln, und mit Angela Davis Kwon Taek, Erste Beigeordnete beim zentralen Rat der Stadt Pjöngjang für die Versorgung ausländischer Delegationen mit schmackhaften Nahrungsmitteln.

Gabi Zimmer hebt bei diesen Gesprächen hervor, dass sie und die Mitglieder ihrer Delegation dem Präsidenten Kim Jong Il und dem koreanischen Volk für seine Gastfreundschaft danken. Die Vorsitzende weist außerdem ausdrücklich darauf hin, dass sie und ihre Delegation die landschaftlichen Schönheiten, die Bodenschätze, den hohen Freizeit- und Erholungswert des ersten Arbeiter- und Bauernstaates auf koreanischem Boden sowie die Kampagne »Liebe deine Familie, liebe dein Land« hervorheben und unterstreichen. Gabi Zimmer betont auch die Bedeutung des Beschlusses der USA-Regierung, die Demokratische Republik Korea von der Liste der »Schurkenstaaten« zu streichen und nur noch in der Liste »Besorgniserregende Länder« zu führen. Danach begibt sie sich zurück zum Flughafen.