Der Monat Mai war für Deutschlands Autoverkäufer kein Wonnemonat: Obwohl sich die Hersteller mit Sondermodellen und günstigen Finanzierungen überbieten und die Händler großzügig Rabatte gewähren, sackten die Zulassungen fabrikneuer Pkw gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 14,2 Prozent ab. In den ersten fünf Monaten 2002 wurden damit fünf Prozent weniger neue Autos verkauft als im Jahr zuvor.

Überbewerten darf man die Mai-Zahlen allerdings nicht. Zum einen fielen in diesem Jahr besonders viele Feiertage an, zum anderen verhinderte der Metallerstreik manche Auslieferung .

Ein Phänomen erweist sich allerdings als konjunkturresistent: der Trend zu den so genannten Premiummarken. BMW, Audi und Mercedes stehen hoch in der Gunst der Autokäufer. In der ZEIT-Rangliste haben sich deshalb die 3er-Reihe von BMW, die Mercedes-C-Klasse und der Audi A4 gleich nach dem Golf auf den vorderen Rängen festgesetzt.