Vor kurzem erhielt das Tagesthemen-Wetter bei einem Vergleichstest für die Zeitschrift tv Hören und Sehen die beste Gesamtnote vor dem Berliner Nachrichtensender n-tv. Bewertet wurden Treffsicherheit der Prognosen, Informationsgehalt sowie die Präsentation. Sieger in der Klasse Präsentation wurde RTL, das sich mit dem ZDF den dritten Gesamtwertungsrang teilte. Die amtliche Wetterverlautbarung nach der Tagesschau, nach heutigen journalistischen und gestalterischen Maßstäben ein Fossil aus der TV-Steinzeit, schaffte es nur auf Rang sechs.

Leider nicht bewertet wurde der Wetterbericht des "Mitmach-Senders" Neun Live. Vielleicht lag es am späten Sendetermin (nach Mitternacht), vielleicht aber auch an der mangelnden wissenschaftlichen Relevanz: Die Präsentatorinnen pflegen sich während ihres Vortrags zu entblättern.