Stimmt's?

Dreh zur Sonne von 

Stimmt's tatsächlich, dass sich Sonnenblumen nach der Sonne drehen?

Christoph Biemann, Köln

Der Fragesteller dieser Woche ist niemand anderes als der Christoph aus der Sendung mit der Maus, und er erzählt in seiner Anfrage, dass er mit seinem Team sogar schon einmal versucht habe, das Phänomen mit einer Zeitrafferkamera auf Film zu bannen. "Es war ein heißer Sommertag", schreibt Christoph Biemann, "und als wir den entwickelten Film sahen, bewegte sich der Schatten wunderbar, die Blütenkörbe der Sonnenblumen aber überhaupt nicht."

Fragen wir zunächst einmal: Wie kann eine Sonnenblume überhaupt den Kopf drehen? Schließlich haben Pflanzen keine Muskeln. Der Blütenkorb kann seine Orientierung nur verändern, indem der Stängel, der ihn hält, auf der sonnenabgewandten Seite stärker wächst. Daraus folgt sogleich, dass das Ganze nur funktioniert, wenn die Pflanze wächst. Dann verfolgen die geschlossenen Blütenkörbe tatsächlich tagsüber den Lauf der Sonne und machen ihrem französischen Namen tournesol (italienisch: girasole) alle Ehre. Das ist für sich genommen schon ein großes Kunststück - aber fast noch erstaunlicher ist es, dass die Blumen es in der Nacht schaffen, den Kopf zurückzudrehen und am nächsten Morgen die Sonne wieder im Osten zu begrüßen.

Durch die kuriose Drehung gelingt es den Pflanzen, in der Wachstumsphase 10 bis 15 Prozent mehr Sonnenenergie zu erhaschen, erzählt Volker Hahn, Sonnenblumenzüchter an der Universität Hohenheim. Ist die Pflanze ausgewachsen und die Blüte geöffnet, schauen die Sonnenblumen stur in eine östliche Richtung.

Die Adressen für "Stimmt's"-Fragen: DIE ZEIT, Stimmt's?, 20079 Hamburg oder stimmts@zeit.de. Das komplette "Stimmt's?"-Archiv mit allen bisher erschienenen Folgen: www.zeit.de/stimmts

Zur Startseite
 
Leserkommentare

Wegen des Relaunches steht die Kommentarfunktion gegenwärtig einigen Nutzern nicht zur Verfügung.

    • Neu auf ZEIT ONLINE
      1. Neu im Ressort
        1. Anzeige
        2. Ein Mann dreht einen Joint. Cannabis, in vielen Ländern verboten, ist eine der am weitesten verbreiteten Drogen der Welt.
        3. Anzeige
        4. Anzeige
        5. ARTIKEL DES RESSORTS Wissen IM RÜCKBLICK
          September | August | Juli | Juni | Mai
        Service