Es freut mich, dass es noch Menschen gibt, denen an unserer literarischen Bildung so viel liegt. Meinen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben, diese schon beim Lesen der Titel interessante Bücherliste für uns zu erstellen.

Martin Stürtzer, Schüler Wuppertal

Eine sinnvolle Sache, die ZEIT-Schülerbibliothek. Dass sie nur unvollständig sein kann, begreife ich. Die Abwesenheit wichtiger Autorinnen kann ich nicht begreifen (45 Schriftsteller und 5 Schriftstellerinnen!). Hier ein paar Vorschläge:

Bertha von Suttner erhielt für ihren Roman Die Waffen Nieder! 1905 den Friedensnobelpreis. Ihre Arbeit als Pazifistin wird durch zwei Weltkriege verdrängt.

Else Lasker-Schüler, Grenzüberschreiterin! Ich kann nicht fassen, dass ich ihren Namen nicht auf der Liste sehe!

Annette Kolb, nicht nur Deutsche, sondern Europäerin. Wer Thomas Mann liest, stößt auf Annette Kolb.

Nelly Sachs, 1965 Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, 1966 Nobelpreis für Literatur.