Der Artikel ist reine Diffamierung einer Partei, die in der Vergangenheit viel zum Wohl des Landes beigetragen hat. Wenn ein Spitzenpolitiker der FDP gegen Gesetze verstoßen hat, muss das aufgeklärt und verurteilt werden. Dies gibt aber niemandem das Recht zu behaupten, die Partei sei "der Geldgier und dem Machthunger ihrer zwei Spitzenpolitiker zum Opfer gefallen".

Zum Glück kann sich die FDP auf eine Riege ernst zu nehmender Politiker stützen, sodass der Abgesang auf diese Partei verfrüht sein dürfte.

Dieter Maaß, Konstanz (kein Parteimitglied)