In Deutschland erschien die erste Ausgabe von Freude am Sex 1976 im Ullstein-Verlag und rief, wie zuvor in England, die Sittenwächter auf den Plan. Weil auch hierzulande das Interesse an Dr. Comforts Sexratgeber kaum zu befriedigen war, musste das Buch allein im ersten Jahr sechsmal nachgedruckt werden. Auch die Nachfolgewerke von "Dr. Sex", wie Comfort zeitlebens von seinen Fans genannt wurde, mit den Titeln More Joy of Sex , New Joy of Sex und Tantra of Sex wurden Bestseller. Anders als die deutsche Version des Klassikers, der schon lange nur noch antiquarisch angeboten wird, sind die späteren Comfort-Titel noch heute im Buchhandel erhältlich.

Alex Comfort, 1920 als Sohn eines Marineoffiziers und einer Lehrerin in London geboren, schrieb schon zu Highschoolzeiten seinen ersten Roman, The Silver River. Die Idee zu seinem legendären Gourmet guide to Lovemaking, so der Untertitel der Originalausgabe, soll der Arzt, Wissenschaftler und Pazifist auf einer Reise nach Indien gehabt haben. Angeblich beruht das mehrere hundert Seiten starke Erotik-Opus auf seinen eigenen Erfahrungen mit dem Kindermädchen der Familie, der späteren Frau Comfort.

Mittlerweile ist das Buch in über 20 Sprachen übersetzt, und weltweit wurden über zwölf Millionen Exemplare verkauft.

* "The Joy of Sex", Dr. Alex Comfort, Crown Publishers New York, 240 Seiten, 29,95 Dollar Auf Deutsch erschien der Folgetitel: "New Joy of Sex", Ullstein Taschenbuch, 2001, 336 Seiten, 8,45 Euro