Politik

Vom Stamokap zum Kinderbett

Generalsekretär Olaf Scholz möchte die SPD wieder zur Fortschrittspartei machen. Ihm selbst haftet ein Hauch der 70er Jahre an

Hut ab

China ganz neu: Das Militär spart, die Bürger dürfen prassen

Wie im Kalten Krieg

Finnland vor der Wahl: Der Geheimdienst intrigiert gegen einen Natofreundlichen Kandidaten

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Reiner Tisch

Der neue Telekom-Chef muss jetzt zeigen, was er kann

Schweig!

Ach, hätt ich nix gesagt: Warum es bald keine Interviews mehr gibt

Leben fürs Archiv

Munzinger: Das Internet bedroht das Geschäft mit biografischen Daten

Doch noch angebissen

Zehn Monate hat es gedauert. Jetzt wetteifern gleich zwei Bieter um die Reste des Kirch-Medienreichs

Lieber rot als profitabel

Chinas Banken ziehen marode Staatsbetriebe Privatunternehmern vor. Korruption und Kreditausfälle häufen sich

Cleopatra statt Marlboro

Der Boykott israelischer und amerikanischer Waren nimmt in Ägypten kuriose Züge an

Noten bringen Geld

Rating-Agenturen beurteilen die Finanzkraft von Unternehmen. Jetzt gerät ihre Arbeit in die Kritik

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Kunstfehler: Die Angst operiert mit

Patienten wollen sich mit ärztlichen Kunstfehlern nicht mehr abfinden. Mediziner befürchten eine Klageflut. Das Vertrauensverhältnis von einst ist zerrüttet

Kunstfehler: Schnitt in die Schlagader

Hans Peter Friedl hat als Chefarzt der Unfallchirurgie am Uniklinikum Freiburg Patienten geschädigt. Doch vor Gericht zeigt er keine Reue. Ein Lehrstück über den Umgang mit Kunstfehlern

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Was Amerika aufs Spiel setzt

Ein Präventivkrieg mag der Logik imperialer Macht entsprechen. Aber er untergräbt das Rechtsbewusstsein der Menschheit

Der Griff zur Fahne

Die amerikanische Linke streitet: Kann man Patriot und trotzdem gegen den Krieg sein? Hausbesuche bei New Yorker Intellektuellen

Die Farbenlehre des Glücks

Auf den Spuren von Douglas Sirk: Todd Haynes' Film "Far from Heaven" zeigt, dass sich Amerika in den letzten 50 Jahren kaum verändert hat

Wir sind, was wir lieben

Das Leben, ein Script: Spike Jonze und Charlie Kaufman feiern die "Adaption" der Welt durch das Kino

"Unglück ist die Hebamme allen Genies"

Rudolf Augsteins frühe Kränkung als Dichter: Im "Spiegel" duldete er den Verriss seines Jugendwerks souverän. Die eigentliche Verletzung hatte schon in der "Hannoverschen Presse" stattgefunden

Ha, ha

In Berlin werden Manuskripte und Briefe versteigert - auch von Louis Armstrong

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Aktuell: JOB-newsletter DIE ZEIT, Ausgabe 12/03

Artikel und Informationen über Arbeit und Bildung, jeden Montag kostenlos per E-Mail: <strong>www.zeit.de/newsletter</strong>. Diese Woche: 1. Berufliche Neuorientierung Teil I: "Weg hier - aber wohin?"; 2. Masterstudiengang für Kurzentschlossene: Friedens- und Konfliktforschung; 3. Unternehmen: Je amerikanischer, desto erfolgreicher; 4. Professorengehalt: Erstmals von der Leistung abhängig

Der Fleiß hat seinen Preis

Um auf eine Elite-Universität zu kommen, opfern amerikanische Schüler jahrelang ihre Freizeit und lassen sich von persönlichen Beratern trainieren. Für viel Geld

"Gut sein lohnt sich nicht"

Warum es schwer ist, ein qualifizierter Pädagoge zu werden. Der Erziehungswissenschaftler Ewald Terhart über Quereinsteiger, Leistungskontrollen und die Ausbildung der Lehrer

+ Weitere Artikel anzeigen