"Unser Erbe ist vernichtet. Warum haben sie das getan? Warum? Warum?"

Nabhal Amin, stellvertretender Direktor des Archäologischen Nationalmuseums in Bagdad, wo Plünderer nach ersten Schätzungen rund 170 000 Kunstwerke zerstörten oder stahlen

"Freiheit ist nun mal unordentlich. Und freie Menschen sind frei, Fehler, Verbrechen und üble Dinge zu begehen."

Donald Rumsfeld, US-Verteidigungsminister, über die Plünderungen

"Wir beenden ein brutales Regime, dessen Aggressionen und Massenvernichtungswaffen es zu einer einzigartigen Bedrohung für die Welt machen."

George Bush, US-Präsident, in einer Fernsehansprache

"Ich warne vor Wiederholungen."