Politik

porträt: Ein Mann, ein Nein

Der künftige Chef der IG Metall ist Schröders härtester Widersacher in den Gewerkschaften. Dabei hat er früher so schön mit ihm harmoniert

palästina: Fahrplan nach Jerusalem

Vom Osloer Abkommen bis zur neuesten Nahost-Mission: Nie waren die Chancen für einen Frieden zwischen Israelis und Palästinensern so groß wie nach dem Irak-Krieg. Der Erfolg hängt von George Bush ab

SPD: Die Seele streicheln

Revoltieren will die SPD nicht – angehört werden schon. Generalsekretär Olaf Scholz gibt der Partei, was sie braucht

Terrorismus: Osama, tot oder lebend

Seit anderthalb Jahren suchen Spezialtrupps in Afghanistan nach dem Terroristenführer. Die verzweifelte Jagd trifft viele Unschuldige

Frankreich: Fatwa adieu

Frankreichs Muslime bekommen einen Zentralrat. Er soll den Islam einbinden und den Fundamentalismus zurückdrängen

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

nordkorea: Zündeln mit der Bombe

Nordkoreas Führer Kim Jong Il droht mit Atomwaffen – oder: Warum ein Steinzeitstaat die Welt einschüchtern kann

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

reform: Wie eine Tasche leer

Die Konsumenten kaufen nicht, Staat und Wirtschaft knausern. Gerhard Schröders ?Agenda 2010? schwächt die Nachfrage noch mehr. Um den Reform-Gau zu verhindern, muss der Bundeskanzler Geld ausgeben

reform: Erst poltern, dann feiern

Jetzt will Gerhard Schröder alle Grausamkeiten offenbaren. Pünktlich zum 1. Mai mobilisiert der Kanzler die Gewerkschaften - gegen sich

sars: China hält den Atem an

Im Kampf gegen SARS entdeckt die Pekinger Führung den Segen der Offenheit. Doch die Vertuschungsversuche wirken nach. Die Bürger sind nervös, das Wirtschaftswachstum ist in Gefahr. Hartnäckig hält sich das Gerücht, die Armee werde die Hauptstadt besetzen

Luftschlösser in Serie

Subventionen flossen reichlich, aber tragfähige Ideen fehlten. Jetzt warten gut ausgebaute Regionalflughäfen in Ostdeutschland auf Kundschaft

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Porträt: Stänkern gegen Einstein

João Magueijo entwirft eine neue Kosmologie, provoziert die wissenschaftliche Welt und schreibt mit 34 Jahren seine Autobiografie. Er lehrt theoretische Physik als Dozent am Imperial College in London und spielt das Enfant terrible der Zunft. So behauptet er ? im Widerspruch zu Albert Einsteins Relativitätstheorie ?, dass die Lichtgeschwindigkeit früher größer war als heute und dass seine Varying Speed of Light-Theorie ein wichtiges kosmologisches Rätsel löst.       In einem neuen Buch holt der gebürtige Portugiese jetzt zum Rundumschlag aus, beschimpft Kollegen als ?geistesgestört? und seine Chefs als ?wissenschaftliche Zuhälter?

schöpfung: Entwürfe in Gottes Namen

Darf ein Biologe die Evolution infrage stellen? Ausgerechnet am Kölner Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung erklärt ein Wissenschaftler die Natur als Werk eines intelligenten Designers. Jetzt kämpft das Institut um seinen guten Ruf

Stimmt’s?: Seitenwahl

Es macht einen Unterschied, ob beim Backen die glänzende oder die matte Seite der Alufolie nach außen zeigt

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Verbrechen: Eine deutsche Tragödie

Der Mord an Jakob von Metzler erschüttert die Öffentlichkeit. Mit Gewalt wollte der Täter den sozialen Aufstieg erzwingen. Von diesem Motiv weiß die Literatur mehr als die Justiz

Politik: Allah ist mit den Wählern

Es ist eine Legende des Westens, dass der Islam sich nicht mit Demokratie verträgt. Aber freier Volkswille allein macht aus dem Irak noch keinen modernen Staat

Film: Das Ende ist verdammt nahe

Nach den ironischen Gemetzeln gibt sich der Horror wieder todernst. Das Kino entdeckt die Verbindlichkeit der gespaltenen Schädel

TV: Spät, aber frei

Ab in die Nacht und in die Nische: Zum 40. Geburtstag des Kleinen Fernsehspiels

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

aktuell: JOB-newsletter DIE ZEIT Ausgabe 19/03

1. Jobperspektive: Biologen; 2. Nach europäischem Vorbild: Bachelor in Logopädie; 3. Wissenschaftspreis: Das Zusammenleben der Kulturen erforschen; 4. Aufbaustudium: Neue Masterstudiengänge in St. Gallen

Gelesen: Die kleinen Saboteure

So managen Sie die inneren Schweinehunde im Unternehmen - eine Dressuranleitung von Marco von Münchhausen und Hermann Scherer

Sprachen: "He has angefangen"

In Sprachcamps lernen Grundschüler Englisch – spielend, ohne Hausaufgaben und Vokabelpauken. Zum Beispiel auf Juist

+ Weitere Artikel anzeigen