Endlich, endlich.

Wegen eines Computerfehlers blieb in der vorigen Ausgabe der ZEIT ein Artikel auf Seite 2 die abschließende Zeile schuldig. Sie sei hier nachgereicht. "Der ideale Atlantiker der Zukunft", schloss unser Redakteur Jan Ross seinen Text Falken der Freiheit über die verschollenen deutschen Transatlantiker, "würde vielleicht gar nicht so viel über Amerika reden und nachdenken. Sondern mit den Amerikanern über den Rest der Welt." - Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen.

Ausgezeichnet.

ZEIT-Autor Arne Storn ist beim Europäischen Private Equity Award der Züricher Investorengruppe Adveq mit dem 2. Preis ausgezeichnet worden. Gewürdigt wurde damit sein Artikel Zu Tode gewachsen, der am 4. April 2002 im Wirtschaftsressort der ZEIT erschien. Storn schilderte darin die Probleme der Private-Equity-Branche, in der private Kapitalgeber in Unternehmen investieren und ihre Beteiligungen nach einigen Jahren - möglichst mit Gewinn - wieder veräußern.

Neue Weltordnung Unsere Serie über die globale Neuordnung nach dem Irak-Krieg wird in der nächsten Woche mit dem amerikanischen Politologen Charles A. Kupchan fortgesetzt.