Politik

Europa: Der Konvent trinkt

An diesem Tag sind alle Gewinner und Verlierer zugleich. Gelungen ist dem Konvent, Europas Verhältnisse und Institutionen zu ordnen: Europa ist mit Einschränkungen transparenter und effizienter geworden und gestattet mehr Bürgerbeteiligung. Gescheitert sind alle Konventler, weil niemand von ihnen seine Vorstellungen von diesen Verhältnissen und Institutionen in reiner Lehre durchsetzen konnte.

Porträt: Kamera: A. Ammer

17. Juni 1953 in Halle: Ein DEFA-Kameramann filmt die Proteste und wird zum „faschistischen Provokateur“

USA: Amerika, farbenblinde Nation?

Seit dreißig Jahren werben Universitäten in den Vereinigten Staaten gezielt Afroamerikaner an. Demnächst entscheidet das Verfassungsgericht, der Supreme Court, ob Privilegien für Minderheiten eine Form des Rassismus sind

Grüne: Die grüne Vorhölle

Vor dem Parteitag: Die Umfragewerte sind so gut wie noch nie, dennoch fürchtet die Ökopartei um ihre Zukunft. Zu Recht

Porträt: „Hans, jetzt ist mal gut“

Vom Vorzeigeminister zum Sündenbock: Mitarbeiter spekulieren schon über Eichels Nachfolger. Derweil drohen neue Schulden: 40 Milliarden Euro

Intervention: Wo Demokraten schießen

Gestern Kosovo, heute Kongo: Überall gibt es Gründe zum Eingreifen. Der Westen schützt in den Krisenregionen auch die offene Gesellschaft

Essay: Der Lockruf der Freiheit

Mit Amerika für die Demokratie zu arbeiten gilt bei vielen Arabern nicht mehr als Verrat. Von lauten Hassparolen auf den Straßen sollte sich der Westen nicht länger Bange machen lassen

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Jürgen und die Detektive

Verstoß gegen das Parteiengesetz, Schmiergeld, Waffenlieferungen – die Untersuchungen der Staatsanwälte gehen weiter

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

arbeit: Wissen ohne Wert

Ingenieure, Lehrer, Altenpfleger: Trotz Krise suchen Unternehmen und Staat dringend Mitarbeiter

ddr: Pullover für Viereckige

Keine Tapeten, keine Glühbirnen, kein Holz. Warum die DDR-Wirtschaft nicht funktionieren konnte – und trotzdem vierzig Jahre überlebte

umwelt: Die ewig Zukünftigen

Kaum ist die SPD-Linke verstummt, kritisieren die Umweltschützer aus allen Parteien die Agenda 2010. Ihr Vorwurf: Der Bundeskanzler vergesse die Ökologie – zum Schaden der Ökonomie

zeitung: Die gelbe Gazette

Wie sieht die Zeitung des 21. Jahrhunderts aus? Vielleicht wie die „Rheinische Post“. Sie hat in der Krise 170000 Leser hinzugewonnen

konsum: Giftiger Erfolg

Harter Schnaps und süßer Saft: Mixgetränke sind in – doch Suchtexperten warnen vor einer neuen Einstiegsdroge

Vorfahrt für dicke Pötte

Mit gigantischen Containerfrachtern verschärfen holländische Binnenschiffer den Verdrängungswettbewerb auf dem Rhein

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Besser jammern

Ostdeutsche sind psychisch gesünder als Westdeutsche

tierschutz: Appetit auf Wal

Die Jagd auf Wale ist verboten. Selbst Tierschützer halten das für eine Farce. Nun wird in Berlin um das Schicksal der Großsäuger gerungen

arzneimittel: Schrecken der Pillendreher

Der Bremer Pharmakologe Peter Schönhöfer kämpft für eine bessere Arzneimittelversorgung. Er glaubt, jährlich würden vier Milliarden Euro für überflüssige Arzneimittel verschleudert. Daher gibt der emeritierte Direktor des Bremer Instituts für Klinische Pharmakologie mit 67 Jahren das pharmakritische „arznei-telegramm“ mit heraus. Die Industrie hat ihn schon mehrfach verklagt – erfolglos

astronomie: Das Auge im All

Seit zehn Jahren liefert das Hubble-Teleskop atemberaubende Bilder aus dem Universum und verändert das wissenschaftliche Weltbild. Eine Hitliste der größten Entdeckungen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

17. Juni: Geheimnisse und Lügen

Wie die Rote Armee am 17. Juni 1953 in Buna-Leuna Ulbrichts Macht rettete – und die Ehe meiner Eltern. Eine beinahe wahre Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Tipps und Termine

Hebräisch lernen, Judaistik und Israelwissenschaften studieren; Katholische Journalistenausbildung; Workshop zur Strukturbiologie; TV Summer School der RTL-Journalistenschule; Ressourcenschonende Energienutzung

staatsdienst: Bloß kein Mikado!

In Hamburg lernen künftige Beamte in Rollenspielen, sich bürgernah zu verhalten und schwierige Situationen zu meistern

+ Weitere Artikel anzeigen