: Wieder allein

Vier Jahre lang war Latif Yahia der Doppelgänger von Udai Hussein. Eine Begegnung nach dem Tod des Diktatorensohns

"Ich sage immer: Es gibt keinen Teil an mir, der unbeschädigt wäre."

Der linke Fuß?

"Ich habe ein Loch in meinem großen Zeh, von einem Granatsplitter bei einem Attentatsversuch auf Udai, 1991, in Basra."

Rechts?

"Noch ein Loch, selbe Handgranate.

Wir sitzen im Frühstücksraum eines Hotels in Manchester, und er trägt teuer aussehende Lederschuhe und schwarze Seidensocken.

Hintern?