Politik

England: Der Zeuge Blair

Politisch wird Tony Blair die Untersuchung der Kelly-Affäre überstehen, aber seine Glaubwürdigkeit hat arg gelitten

Porträt: Der „schwarze Türke“

Vor dem Berlin-Besuch: Premier Erdog˘an will die Türkei in die EU führen – und Soldaten in den Irak. Er braucht die Generäle und entmachtet sie doch

Irak: Die Bausoldaten

US-Marines machen im Irak die Arbeit der zivilen amerikanischen Ordnungsbehörde. Und das nicht schlecht

Irak: Saddam und Gomorrha

Nach dem Anschlag auf das Hauptquartier der UN im Irak fordern viele Staaten: mehr Macht für die Vereinten Nationen. Die Amerikaner wehren sich. Nicht mehr lange.

Integration: Ghetto im Kopf

„Türkisch-Katernberg“ nennen die Deutschen den Essener Stadtteil. Die Türken sagen „Klein-Chicago“. Hier ziehen sich viele in ihre eigene Welt zurück

Porträt: Der Baumeister

Nach dem Rücktritt von Michel Friedman gilt Salomon Korn als Wunschkandidat für die Nummer zwei im Zentralrat der Juden

israel: In Hassliebe vereint

Die palästinensische Minderheit in Israel misstraut der jüdischen Mehrheit – und will doch mit ihr leben. Besuch in einer arabischen Hochburg

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Kindersoldaten: Krieg der Kinder

Sie werden zu Killermaschinen ausgebildet. In Afrika stehen nach Angaben der UN mindestens 120.000 Kinder im Dienst von Generälen und Warlords.

interview: Moderne Sklaverei

Die Kindersoldaten leiden lebenslang an ihren Ängsten. Ein Interview mit Andreas Rister von terre des hommes

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

"Macht verlagern"

Ein Experte fordert mehr Einfluss für die Betriebsräte

fairer handel: Billiger Segen

Brasilien bricht die Patente der Pharmakonzerne und rettet so vielen tausend Aids-Kranken das Leben

Illy: Schöner Bohnen

Auf der Suche nach dem perfekten Espresso: Warum der italienische Familienbetrieb Illy aus dem Kaffeerösten eine komplizierte Wissenschaft macht

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Anstandshalber

Saarländische Schulen sollen eine Sitten-Offensive starten

arbeitsmedizin: Leidende Angestellte

Wenn der Arbeitsdruck wächst, nehmen auch psychosomatische Erkrankungen zu. Wer stets unter Strom steht, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit krank: Hektik schlägt auf den Darm, Nacken- und Rückenleiden nehmen zu. Die Hälfte aller Deutschen klagt bereits über zu hohen Termin- und Leistungsdruck. Ein Blick in die Fabriken täglicher Stressproduktion

Schlechte Führung

Druck und Stress wachsen, weil Chefs es nie gelernt haben, mit Menschen umzugehen, meint der Psychologe Dieter Frey

technik: Im Rausch der Pixel

Nach anfänglicher Euphorie entdecken die Fotografen die Schwächen ihrer Digital-Kameras. Die Hersteller rüsten nach

Ranking: TÜV für die Universität

Ranking, Evaluation, Benchmarking – was bedeuten diese Begriffe, die das deutsche Hochschulsystem schon heute grundlegend verändern?/Von Detlef Müller-Böling

Fleißpunkte sammeln!

Wie die Universität Bremen mit einem neuen Studienkontenmodell von Anfang an zum zügigen Studieren anregen will

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Glosse: Auf null gestellt

Der Bonner Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien droht nach über 50 Jahren das Ende

Gesellschaft: Der neue Imperialismus

Intellektuelle diskutieren, wie die globalisierte Weltgesellschaft vor dem Zerfall gerettet werden kann. Ist Amerika in der Lage, eine zukünftige Ordnung zu garantieren?

Kunst: Katastrophen im Kopf

Als die Kunst alle Naturgewalten bannte: Eine großartige Ausstellung in Essen zeigt die Flämische Landschaftsmalerei

Theater: Die Anschmiegsamen

Gleich zu Anfang schon am Ende: Die Berliner Schaubühne eröffnet die Theatersaison mit „Suburbian Motel 1 – 6“

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

DIE ZEIT

Hier finden Sie Hinweise auf Artikel der aktuellen ZEIT aus den Gebieten Hochschule, Arbeit, Finanzen und Soziales

Tipps und Termine

Biografien aus 3000 Jahren, Bewerbung um den She-Study-Award von Shell Deutschland, USA-Stipendien für Schüler, Deutsch-Französisches Forum

Keine Zeit für Butterfahrten

Das Berufsleben liegt hinter ihnen, aber sie haben noch viel Arbeit vor sich: Sie versorgen Kranke, kümmern sich um Obdachlose, unterrichten Kinder. Fünf Ehrenamtliche erzählen, warum es schön ist, ohne Bezahlung zu arbeiten

+ Weitere Artikel anzeigen