Politik

Wie viel Gott braucht Iran?

Nach dem Erdbeben wird Kritik am Zustand des Landes laut. Doch bis zur Wahl in sechs Wochen wird sie sich nicht formieren

Libysche Lehre

Muammar al-Ghaddafi vernichtet seine Technik zur Herstellung von Massenvernichtungswaffen

Das ewige Korrektiv

Auf ihrem Dreikönigstreffen will sich die FDP als „Avantgarde“ der Bürgergesellschaft präsentieren. Doch es fehlt ihr an Mut, Fantasie – und einer echten liberalen Tradition /Von Richard Herzinger

Die polarisierte Nation

Im Wahljahr 2004 prallen in Amerika Welten aufeinander. Republikaner und Demokraten stehen für zwei Kulturen in einem Land

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Das Wachstumsrätsel: Aufschwung paradox

In den USA ist die New Economy bei den Dienstleistern angekommen. Die Wirtschaft wächst so schnell wie lange nicht. Trotzdem entstehen kaum Arbeitsplätze

Parmalat: Italien im Milchsumpf

Der Skandal um den Lebensmittelkonzern Parmalat zeigt: Berlusconi fördert die Selbstherrlichkeit von Unternehmern

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Wissen-Agenda 2010: Von welchen Tonträgern werden wir Musik hören?

Von gar keinem mehr. Im Jahr 2010 stehen Sie irgendwo mit Ihrem Handy und erhalten eine Mail von Ihrem besten Freund, der Ihnen sagt: „Hey, Robbie Williams lebt immer noch, und der hat gerade diesen Song gemacht!“ Sie hören in das Lied rein, finden es ganz großartig und klicken drauf. Der Song lädt sich für Sie dauerhaft runter, von Ihrem Konto werden 99 Cent abgebucht, und Ihr Freund bekommt eine Vermittlungsgebühr. Die Daten sind entweder auf Ihrem Handy oder auf einem externen Server gespeichert. Mit dem Handy gehen Sie zu Ihrem Entertainment-Center zu Hause oder steigen ins Auto, und über eine ständige Datenleitung können Sie die Musik jederzeit hören.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Kant: Friedenstaube im Gegenwind

Was Aufklärung heute sei, fragten wir den Staatspräsidenten der islamischen Republik Iran, Mohammed Chatami. In seinem Auftrag antwortet der Teheraner Philosoph Karim Modschtahedi

Kant: Gespensterjagd

Nur eine Kritik der Aufklärung verhindert, dass die Kraft der Vernunft zerstörerisch wird

Kant: Berlusconis Babel

Heute sind die Massenmedien das Mittel zur Emanzipation des Menschen. Deshalb darf kein autoritärer Herrscher sie kontrollieren

Kant: „Licht der Himmel und der Erde“

Die große Tradition islamischer Aufklärung geht nicht auf den westlichen Rationalismus zurück. Sie gründet in der Auslegung des Korans und muss immer wieder gegen Dogmatiker verteidigt werden

Kant: Der nasse Computer

Die moderne Wissenschaft macht den Menschen zur Maschine und raubt ihm alle kantische Freiheit und Würde

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Akademiker: Flucht in die Promotion

In der Krise steigt die Zahl der Akademiker, die eine Doktorarbeit schreiben wollen. Einigen gelingt damit der Einstieg in die wissenschaftliche Laufbahn. Doch viele wären mit einem Praktikum besser bedient

+ Weitere Artikel anzeigen