Universität Konstanz

von bel/spi

Stärken: Die dynamischste Universität. Gewinner des Hochschulsport-Rankings. Mildes und forschungsaktives Klima: Die Denker vom Bodensee werben in den Geistes- und Sozialwissenschaften pro Kopf fast doppelt so viele DFG-Drittmittel ein wie die Konkurrenz. Auch international sehr beliebt: die meisten ausländischen Humboldt- Stipendiaten pro Professor. Gute Bibliothek, überschaubarer Campus.

Schwächen: Kleinbürgerliches Idyll. Niedriger Traditionsfaktor (erst 1966 gegründet), zum Teil eingeschränktes Angebot (keine Hochschulklinik). Größter Nachteil ist die ungünstige Verkehrslage (der Flughafen Stuttgart ist drei Stunden entfernt, nach Berlin dauert es fast einen ganzen Tag).

Anzeige

Urteil:

Potenzial zu einem Princeton am Bodensee.

Zur Startseite
 
  • Schlagworte Universität | Konstanz | Bibliothek | Flughafen | Klima | Sozialwissenschaft
Service