Der österreichische Schauspieler Otto Wilhelm Fischer, bestbezahlter und meistverehrter Frauenheld des deutschen Films der fünfziger Jahre, ist mit 88 Jahren in Lugano gestorben. Seine größte Rolle war Ludwig II. in Helmut Käutners Regie (1955), aber die prägenden Filmtitel hießen Ein Herz spielt falsch (1953) oder Ich suche dich (1956). Er gehörte zu Maria Schell, Ruth Leuwerik, Lieselotte Pulver, mit ihnen zusammen verschwand er auch wieder und kehrte nur noch für wenige Fernsehspiele zurück. Die Zeit des erotisch vielsagenden Nuschelns war vorüber. O. W. Fischer verlegte sich auf die Esoterik, blieb aber bis zuletzt ein Star.