Politik

Warum erst jetzt?

Nach den Anschlägen von Madrid lösen sich die EU-Außenminister endlich –viel zu spät – aus ihrer Starre. Und ziehen gleich die falschen Schlüsse

Spanien: Es waren nicht die Terroristen

Schon vor dem Anschlag in Madrid hatte sich der Stimmungsumschwung zugunsten der Sozialisten abgezeichnet. Zapatero verdankt seinen Sieg vor allem den jungen Wählern und den Unschlüssigen

Terror in Europa: Der Keil des Terrors

Die Anschläge in Madrid treffen ganz Europa. Findet die EU jetzt zu einer kraftvollen Anti-Terror-Politik, koordiniert sie Polizisten und Geheimagenten? Die Alternative wäre bitter: Die Gemeinschaft wird gespalten, gedemütigt und von Amerika als Partner zu den Akten gelegt

Irak: Die Schöne und ihre Wunden

Die Bewohner des schiitischen Basra leben im Zwielicht des Übergangs. Auf den Straßen glänzen neue Autos, Wohngebiete ersticken im Müll

Irak: Live aus Tumultistan

Arabische Politpropheten, Scheichs und Journalisten reden sich in Fernseh-Talkshows in Rage. Je radikaler die Sprüche, desto höher die Einschaltquote

Politikerinnen: Schwarz, Frau, stark

Franz Josef Strauß und Ernst Albrecht waren freigebige Landesväter. Als Landesministerinnen setzten ihre Töchter Monika Hohlmeier und Ursula von der Leyen harte Sparmaßnahmen durch

Frankreich: Die Tochter des Polterers

Vor den französischen Regionalwahlen schminkt Marine Le Pen den rechtsextremen Front National zu einer pseudobürgerlichen Partei um

China im Nacken

Taiwan wählt: Pekings Drohungen treiben Präsident Chen die Bürger in Scharen zu

Taiwan: China im Nacken

Taiwan wählt: Pekings Drohungen treiben Präsident Chen die Bürger in Scharen zu

Essay: Die Physik der Gesellschaft

Soziophysiker beschreiben Städte, Wirtschaftssysteme oder Wählergruppen mit mathematisch formulierten Gesetzen. Daraus entsteht eine Wissenschaft, die uns in Zukunft bei politischen Entscheidungen helfen könnte

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

spd: Leise gehen die Genossen

Die SPD vor dem Sonderparteitag in Berlin: Parteiaustritte, Wahlniederlagen – und die verzweifelte Hoffnung auf Franz Müntefering. Reise durch die Niederungen einer Partei, die nach Wegen aus der Krise sucht

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

bank: Eine wird gewinnen

Fusionsgerüchte, Umbaupläne und diskrete Treffen: Das Spiel um die deutschen Banken geht in die entscheidende Runde

banken: Wer knackt die Bank?

Das Spiel der Strategen: Die ZEIT analysiert Chancen und Risiken von möglichen Fusionen im deutschen Bankenmarkt

mannesmann-prozess: Immer auf dem Sprung

Mit Scharfsinn und bohrenden Fragen prägt Sven Thomas den Mannesmann-Prozess. Der Anwalt von Klaus Esser verteidigt häufig Prominente – und wurde selbst zum Star

presse: Die roten Retter

Bisher achtete die SPD bei ihren Medienbeteiligungen nur auf Rendite. Mit dem geplanten Einstieg bei der „Frankfurter Rundschau“ will sie nun ein linksliberales Blatt vor dem Aus bewahren

stahl: Ganz heiß auf Eisen

Der indische Familienkonzern LNM/Ispat kauft Osteuropas Hüttenwerke auf – und ist bereits der zweitgrößte Stahlproduzent weltweit

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Fernsehen: Stereo für die Augen

Neue Bildschirme ermöglichen das räumliche Sehen – aber ein breites Publikum lässt sich dafür noch nicht begeistern

Displays: Da leuchten die Tapeten

Kunststoffe können Licht erzeugen. Das ermöglicht neue Beleuchtungsformen und superflache Bildschirme. Dresdner Forscher sind führend in der Entwicklung

Internet: Ausgetrickst und zugemüllt

Die Trefferquote der Suchmaschine Google lässt sich leicht manipulieren. Findige Online-Anbieter drängeln sich auf die besten Plätze vor. Nun schlägt der Internet-Scout zurück

US-Forschung: Zensur findet statt

Er lässt unbequeme Wissenschaftler feuern und unerwünschte Erkenntnisse aus offiziellen Dokumenten streichen.Wie George W. Bush die US-Forschung manipuliert

Gesten: Ohne Worte

Zur Verständigung reicht oft ein Fingerzeig. Berliner Forscher untersuchen das Vokabular des Körpers. Im nächsten Jahr soll ihr „Lexikon der Alltagsgesten“ erscheinen

Altersblindheit: Lichte Aussichten

Alte Cholesterinsenker und neue biotechnische Medikamente wecken Hoffnung im Kampf gegen ein Volksleiden, die Altersblindheit

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Film: Vom Ende der tapferen Helden

Das israelische Kino sucht eine Wirklichkeit jenseits der Nachrichtenbilder – gerade die jüngeren Regisseure haben genug von Krieg und Terror

Hamburg: Gediegen

Karin von Welck wird Hamburgs neue Kultursenatorin. Sie steht für bürgerliche Werte

Porträt: Grausame Seelen

Der koreanische Regisseur Kim Ki-Duk quält seine Figuren, schockt das Publikum und schlägt sich selbst

Interview: Mord im 26. Stock

Was ist der Münchner Stadionskandal gegen den Bau eines Stadions? Gespräch mit dem bayerischen Rocksänger, Theatermacher und Kabarettisten Georg Ringsgwandl über die wahren Abgründe des Alltags

Kunst: Frostige Rollenspiele

Die Ausstellung „Botticelli und Filippino“ in Florenz zeigt die Renaissance- Malerei im Augenblick ihrer Abkehr vom Religiösen

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

MEIN BUCH (9): Marietta Slomka: "Wir Kinder aus Bullerbü"

Marietta Slomka, 34, moderiert das „heute-journal“ im ZDF. Über ein Volontariat bei der Deutschen Welle kam die Diplom-Volkswirtin zum Fernsehen. Kürzlich war sie wieder an ihrer alten Grundschule in Köln – um Drittklässlern „Wenn der wilde Wombat kommt“ vorzulesen

Korruption: Bakschisch-Republik Deutschland

Bauskandal in München, Müllklüngel in Köln – Korruption ist in Deutschland Alltag. Auf Seminaren lernen Mitarbeiter von Behörden nun, der Bestechung auf die Schliche zu kommen

Tipps und Termine

Bewerbung zum Wintersemester an der Bucerius Law School; "Elitestudium Elektrotechnik" an der Uni der Bundeswehr in München; Bewerbung für das Internationale Promotionsprogramm (IPP) "Literatur- und Kulturwissenschaft" an der Uni Gießen; MBA-"Pilotmodule" an der Uni Oldenburg

interview: Unis statt Opernhäuser

Wie Stanford von der Provinzhochschule zur Elite-Uni wurde – und was Deutschland davon lernen kann. Ein Gespräch mit Gerhard Casper

Lesen!

Umberto Eco: Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt

Mahlzeit

"Quattro Fraktioni" heißt die politische Pizza im Reichstag

+ Weitere Artikel anzeigen