Kleinmaischeid, Kreis Heuwied im Westerwald (geografische Lage: 7 Grad 36 Min. 40 Sek. Ost, 50 Grad 30 Min. 40 Sek. Nord), hat 1297 Einwohner, 4 Gaststätten, 1 Postfiliale, 1 Tankstelle, 1 Metzger, 1 Lebensmittelgeschäft und 12 Vereine, darunter den Spielmannszug, den Elisabethen Verein, die Kirmesgesellschaft, die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß, den Kirchenchor, die Bunny Boys und den Männergesangsverein Frohsinn. Die erste urkundliche Erwähnung von Kleinmaischeid stammt aus dem Jahr 1376, es gilt aber als sicher, dass die Kelten schon 100 vor Christus den Ort besiedelt haben.

Ja, und? Jean-Georges Affholder vom Institut Géographique National (IGN) in Frankreich hat herausgefunden, dass Kleinmaischeid die geografische Mitte des neuen erweiterten Europas sein wird. Wer auch immer sich auf den Weg von Riga nach Sevilla macht oder von Hammerfest nach Saloniki oder von Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch nach Hodmezovasrhelykutasipuszta, der kommt um Kleinmaischeid nicht herum (kleiner Tipp: Es gibt einen direkten Anschluss an die A3 Köln–Frankfurt).

Kleinmaischeider, wir sind stolz auf euch! Ihr Frauen und Männer vom Spielmannszug, lasst die Pauken und Trompeten erklingen, ihr Bunny Boys und Frohsinns-Sänger, schont eure Kehlen nicht, und, lieber Metzger, liebe 4 Gastwirte, lasst die Würste brutzeln, die Biere fließen und die Schnäpse in die Kehlen kippen, eine große Zeit beginnt, das neue Europa hat einen neuen Mittelpunkt! Was alles auf dem langen Weg von der keltischen Gründung bis zum Beitritt der neuen Länder, was alles in diesen 2104 Jahren musste geschehen, Ackerbau und Viehzucht, Donner und Doria, Saus und Braus, Pest und Cholera, Herz und Schmerz, Ach und Krach (es schwindelt einem der Kopf), bis endlich Kleinmaischeid die verdiente Ehre zuteil wurde.

Und jetzt die Sensation: Die Mitte Europas ist katholisch (66 Prozent) und wird von der SPD regiert! Die so oft verachtete deutsche Provinz, sie ist und bleibt gesund, kein Wort weiter. Aber lasst uns nicht im Überschwang vergessen, dass wir alle aus dem Staub kommen und Staub werden müssen. Wanderer, kommst du nach Kleinmaischeid, so siehst du drei Holzkreuze am Weg, zur Erinnerung an jenen Priester und seine zwei Messdiener, die auf einem Versehgang nach Großmaischeid vom Blitz erschlagen wurden. Memento mori – sogar auf dem Weg von Kleinmaischeid nach Großmaischeid. Finis