"Lieber sicher als paranoid", mit dieser Aussage wirbt die Citibank in den Vereinigten Staaten für ihr neuestes Girokonto. Das so genannte "Access Account" wird als supersicher vor Betrügern beworben. Denn Nachrichten über gefälschte Schecks und so genannte Identitätsdiebe, die ganze Konten leer räumen, haben zuletzt arg am Vertrauen in Finanzinstitutionen gerüttelt.

"Kein Scheckbuch, und die Kontoauszüge sind online verfügbar", wirbt die Citibank nun, "denn weniger Papier bedeutet sichereres Banking." Dem neuen Konto soll man also deshalb trauen, weil das ganze Banking im Internet stattfindet statt per Formular, Scheck und Filialbesuch. Gar nicht so lange her, dass es bei den Banken noch genau umgekehrt zuging - und die Angst vor Hackern und Online-Betrügern viele Bankkunden vom Internet fernhielt.