Herausragende Studenten verschiedener Fachrichtungen fördert der Deutsche Akademische Austauschdienst im Studienjahr 2005/2006 mit seinem Europäischen Exzellenzprogramm. Juristen etwa können in Oxford, Geisteswissenschaftler in Florenz, Architekten in Delft studieren. Voraussetzung sind ein Vordiplom und gute Kenntnisse der jeweiligen Landessprache. Bewerbungstermin: 15. November 2004. www.daad.de

Master of Peace Studies heißt ein neuer, interdisziplinärer Studiengang der Fernuniversität Hagen. Er kann als Fernstudium in Teilzeit neben dem Beruf absolviert werden. Die Studierenden sollen Ursachen, Strukturen und Dynamiken von Konflikten besser erkennen und praxisrelevante Erkenntnisse und Einsichten zur Förderung gewaltarmer und nachhaltig friedlicher Verhältnisse erarbeiten können. Das Studium endet nach sechs Semestern mit der Masterprüfung. Studienbeginn ist am 15. Oktober. Die Gebühren betragen rund 5600 Euro. www.fernuni-hagen.de/Frieden

Einen Bachelor in BWL bietet die AKAD Fernhochschule neuerdings an. Der Bachelor macht es möglich, in zweieinhalb Jahren neben dem Beruf einen staatlich anerkannten und internationalen Standards entsprechenden Hochschulabschluss in BWL zu erreichen. www.akad-fernstudium.de

Die Münchner Wissenschaftstage vom 22. bis 26. Oktober stehen unter dem Motto Leben & Technik. Sie werden vom Verband Deutscher Biologen, den Münchner Hochschulen und Unternehmen organisiert. Der 25. Oktober ist unter anderem der Unternehmensgründung von Jungforschern gewidmet.

www.muenchner-wissenschaftstage.de

Ergänzung: In der Übersicht zu Ganztagsschulangeboten der Bundesländer (ZEIT Nr. 39/04) fehlen irrtümlich die Angaben für Berlin. Nach Auskunft der dortigen Schulbehörde verfügt die Stadt über 87 Ganztagsschulen sowie 189 Schulen mit Ganztagsangeboten.

Tipps zur Stellensuche und einen aktuellen Job-Newsletter finden Sie unter www.zeit.de/chancen