Beim Brauen wandelt Hefe Malzzucker in Alkohol um. Wie kriegt man die Droge wieder aus dem Bier heraus?

Mit Destillieren.

Dann bekomme ich doch Schnaps.

Und fast alkoholfreies Bier. Das Getränk wird schonend bei Unterdruck erhitzt. Dabei verflüchtigt sich Alkohol früher als Wasser. Eine zweite Möglichkeit sind halbdurchlässige Membranen, die den Alkohol passieren lassen, nicht aber das Bier. So verringern Sie die Prozente.

Kann man brauen, ohne dass Alkohol entsteht?

Theoretisch schon - mit Hefen, die keinen Alkohol produzieren. So weit sind wir aber noch nicht. Es gibt jedoch das Kältekontaktverfahren. Dabei wird der Sud auf nahe null Grad abgekühlt, ehe die Hefe hinzukommt. Der Sud gärt nur langsam - es entsteht kaum Alkohol.

Wie viel ist in alkoholfreiem Bier denn noch drin?