Jochen Bittner, Redakteur im Politik-Ressort der ZEIT, erhält den Journalistenpreis der Pons-Redaktion für kreative Wortschöpfungen. Die Jury honoriert damit den Begriff Großbritánamo. Mit ihm hatte Bittner einen Artikel von Reiner Luyken über Zustände in einem Anti-Terror-Gefängnis bei London (ZEIT Nr. 21/04) überschrieben. Klar und treffend, wie die Jury fand.