Deutschlands Sport-Idol Max Schmeling ist am Mittwoch im Alter von 99 Jahren gestorben, teilte heute die Max-Schmeling-Stiftung in Hamburg mit. Der Weltmeister im Schwergewichtsboxen wurde bereits am Freitag in seinem niedersächsischen Wohnort Hollenstedt beerdigt. Eine Trauerfeier in Hamburg befindet sich in Vorbereitung.Am 19. Juni 1936 hatte Max Schmeling den Amerikaner Joe Louis in New York K.o. geschlagen und damit für eine der größten Überraschungen der Box-Geschichte gesorgt.Max Schmeling sollte am 5. Februar im Rahmen des "Balls des Sports" von der Stiftung Deutsche Sporthilfe mit der "Goldenen Sportpyramide" von Bundespräsident Horst Köhler ausgezeichnet werden.