Politik

Erdbeben: Mindestens 190 Tote im Iran

Vierzehn Monate nach der Katastrophe von Bam hat Iran erneut ein schweres Erdbeben erschüttert. Offiziellen Angaben zufolge sind mehr als 1000 Menschen verletzt worden.

nahost: Regime unter Druck

Nach der Irak-Wahl fürchten die arabischen Nachbarnstaaten das gewachsene Selbstbewusstsein der Schiiten

Nordirland: Die Waffe hinter dem Rücken

Kurz vor Weihnachten raubte die IRA in einer Belfaster Bank rund 38 Millionen Euro. Die Hoffnung auf eine politische Lösung für Nordirland ist vorerst dahin

rom: Lasst Giuliana Sgrena frei!

Fast eine halbe Million Menschen hat am Samtag in Rom für die Freilassung der in Bagdad entführten Journalistin Giuliana Sgrena demonstriert. Auf der Abschlusskundgebung sprach der Stellvertretende Chefredakteur der ZEIT, Matthias Naß

rom: Kein neues Zeichen

In Rom und in den Fußballstadien Italiens wurde am Wochenende eindrucksvoll für die Freilassung der Journalistin Giuliana Sgrena demonstriert. Die italienische Regierung vermutet unterdessen, dass ihre Geiselnehmer auch politische Forderungen stellen könnten

Schleswig-Holstein: Simonis kann weiterregieren

Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis der Landtagswahl in Schleswig-Holstein kann Ministerpräsidentin Heide Simonis mit den Grünen weiterregieren. Sie müsste dafür den Südschleswigschen Wählerverband (SSW) gewinnen

Landtagswahl: Heide sei Dank

Rot-Grün wird in Schleswig-Holstein wahrscheinlich weiter regieren, mit der Unterstützung durch den Südschleswigschen Wählerverband. Ein Sieg ist das nicht

Visa-Skandal: Und alle Schleusen offen

In der Visa-Affäre sind noch immer viele Fragen ungeklärt. Die wichtigsten lauten: Wann wusste Joschka Fischer von den Missständen in der Kiewer Botschaft? Und was hat er getan, um sie zu beseitigen?

Nuklearkrisen

Der Atomwaffensperrvertrag hat 35 Jahre lang gehalten. Nach seinem Inkrafttreten sind nur drei weitere Staaten zu Atommächten geworden: Indien, Pakistan, Israel. Und Nordkorea? Wer weiß das schon

Visa-Skandal: Über die grüne Grenze

In der Steinewerfer-Affäre hat Fischers Arroganz ihn in Gefahr gebracht. Die Dummheit der Opposition rettete ihn. In der Visa-Affäre sind seine Gegner offenbar klüger geworden. Er auch?

Schleswig-Holstein: Ihr letztes Gefecht

Landtagswahl in Schleswig-Holstein: Heide Simonis regiert seit zwölf Jahren und ist beliebter denn je. Wann sie geht, möchte sie gern selbst entscheiden

Dresden: Die Rosenkavaliere

In Dresden gaben sich die Brandstifter der NPD als Biedermänner. Damit verwischen sie gezielt die Grenze zwischen Trauer und Revanchismus Von Evelyn Finger

Bush-Besuch: Ein, zwei, viele Westen

Vor dem Bush-Besuch in Brüssel beschwören Europäer und Amerikaner rituell ihre Gemeinsamkeiten. Doch trennen sie widerstreitende Mentalitäten und Interessen

Onkel Bush will dich!

Der amerikanische Präsident besucht Europa und schlägt einen neuen Ton an. Steht dahinter eine neue Politik? Klar ist: Die Europäer werden mehr bieten müssen

Europa, global im Einsatz

EU-Chefdiplomat Javier Solana über seinen direkten Draht zu Condoleezza Rice, Hoffnung im Nahen Osten und darüber, was Freiheit wirklich bedeutet

I love George W.

Nur zaghaft trauen sie sich an die Öffentlichkeit: Die jungen Anhänger von US-Präsident Bush in Deutschland

Spanien: Angst vorm Nichtwähler

Die Spanier stimmen – als Erste – über die EU-Verfassung ab. Das Dilemma der Rechten: Wie sagt man Ja, ohne den Linken zu helfen?

entführungen: Es kann noch lange dauern

Die Sorge um entführte Journalisten vereint politische Gegner in Italien und Frankreich – Politiker, Künstler, Sportler, sogar der Papst bekunden Solidarität

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

oper: Nicht zählen. Fühlen! Fühlen!!

Ein halbes Jahr hat unser Reporter die Vorbereitungen von Händels »Julius Caesar« an der Hamburger Staatsoper begleitet und tiefe Einblicke in die Entstehung der aufwändigsten und teuersten Kunstform der Welt gewonnen. Am vergangenen Sonntag saß er in der Premiere. Sein Urteil: Oper ist jeden Euro wert

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Ich will kein Kriegsgewinnler sein

Werner Klatten, Chef des Medienunternehmens EM.TV, über seine Klage gegen Firmengründer Thomas Haffa, den Kampf um die Fußballrechte und sein Verhältnis zur Macht. Ein ZEIT-Gespräch

Auf der Flucht

Der deutsche Fiskus besteuert bald auch Konten in der Schweiz. Doch die Verschwiegenheitsindustrie schlägt zurück

bestechung: Der Mann, der Müll, die Korruption

Hellmut Trienekens war der Müllpate von Nordrhein-Westfalen. Er verdiente seine Millionen mit Abfall. Er machte Politiker zu Beratern. Wenn es ein Problem gab, wusste er die Lösung. Jetzt wird er wegen Bestechung angeklagt. Ein Lehrstück über die Verstrickungen zwischen Wirtschaft und Verwaltung

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Technik: Wilson Walkie

US-amerikanische Wissenschaftler haben das Konzept der passiven Robotik wieder aufgegriffen und effizient laufende Roboter entwickelt. . Ein Bericht von der Tagung der "American Association for the Advancement of Science"

Championsleague der Forschung

Wer glänzt in Psychologie, Geschichte, Maschinenbau oder Erziehungswissenschaften? Die forschungsstärksten Universitäten in sechs Fachbereichen, ermittelt vom CHE

Psychologie: Morden gegen das Leiden

29 Menschen soll ein Krankenpfleger in Sonthofen getötet haben – ein grausiger, aber nicht einzigartiger Fall. Auch die Kollegen sind unbewusst beteiligt

Die Druckerfehde

Setzte Johannes Gutenberg die 42-zeilige Bibel wirklich mit Handlettern? Ein Italiener bezweifelt diese gültige Lehrmeinung und muss sich nun mit heftiger Gegenwehr auseinander setzen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Krieg ist ihr Handwerk

Filmfestspiele Berlin: Ein Gespräch mit dem Regisseur Hany Abu-Assad über palästinensische Selbstmordattentäter. Sie sind das Thema seines Films Paradise Now, der im Berlinale-Wettbewerb für Aufsehen sorgt

Das Beste aus zwei Welten

Global denken, lokal basteln: Die schönste Werbung für die Türkei machen derzeit Popmusiker aus Istanbul

iran: Politik als Strafe Gottes

Das System Irans ist ökonomisch und moralisch bankrott. Nun wollen die Ajatollahs ihre Herrschaft durch die Bombe verewigen. Ist ein Krieg die letzte Hoffnung auf das Ende der Tyrannei?

Sein Herz schlug links

Arthur Miller, einer der größten amerikanischen Dramatiker, ist tot. Erinnerungen an einen guten Freund, an einen vitalen und wissbegierigen Menschen, der das Leben und das Schreiben bis zuletzt liebte

Gierig auf alles Neue

In seinen Theaterstücken hat Arthur Miller den amerikanischen Traum entzaubert - in der Realität hat er ihn gelebt

Rocklegende: Déjà Vu

Die Rockveteranen David Crosby und Graham Nash auf Europa Tournee – sie bleiben gute Musiker und Menschen

Fliegende Fahrräder

Die Kölner Frühjahrsmessen bemühen sich mit Sonderschauen um ihr Publikum

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Abgebrochen

Die Zahl der Studienabbrecher steigt. Ausnahme: Jura

Was die Meister leisten

Auch viele deutsche Hochschulen bieten jetzt ein Studium zum MBA an. Alles was man über den Master of Business Administration wissen muss

+ Weitere Artikel anzeigen