Hartz I bis IV ist inzwischen in Kraft und genauso das Job-AQTIV-Gesetz. Doch trotz aller Reformen sinken die Arbeitslosenzahlen nicht. Warum? Wegen des immer noch weitreichenden Kündigungsschutzes, erklären jetzt vor allem die Arbeitgeberverbände. Und fordern, dass auch dieser Hemmschuh beseitigt wird.

Eine Studie von Wissenschaftlern des Instituts für die Zukunft der Arbeit, des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Arbeitsmarktforschung kommt allerdings zu einem anderen Schluss: Ein signifikanter Einfluss kündigungsschutzrechtlicher Bestimmungen auf das Beschäftigungsniveau bzw. die Arbeitslosigkeit ist auszuschließen.