Eigenartiger Sparkurs bei der amerikanischen Fluglinie Delta Air Lines: Die vom Bankrott bedrohte Fluggesellschaft kündigte an, dass es auf Flügen bis dreieinhalb Stunden künftig sogar in der ersten Klasse nur noch billige Snacks wie Old Colony Big Top Animal Crackers geben werde. Auch Kissen werden nicht mehr an die Passagiere verteilt. Für Delta ist dies Teil eines neuen Transformationsplans, mit dem das Unternehmen nach eigenen Angaben bis Ende 2006 fünf Milliarden Dollar einsparen und zugleich Wertvolles zum Reiseerlebnis der Passagiere beitragen will. So wie die eigene Billigflugtochter Song. Die hat in den vergangenen Wochen kräftig in ihre Flieger investiert: In jeden Sitz ist nun ein drahtloser Videorekorder mit zehn aktuellen Spielfilmen eingebaut. Filme gucken kostet fünf Dollar, Satelliten-Fernsehen und Radio sind gratis. Und: Bei Song kann man an Bord auch ein richtiges Essen bekommen - wenn man bezahlt.