Der Muslim ist als solcher bekanntlich amerikakritisch eingestellt, ein Umstand, der in Teilen der westlichen Welt wiederum zu gewissen Vorbehalten gegen Muslime geführt hat. Norbi Edding, Bürgermeister der philippinischen Stadt Sibuco, hat nun eine Versöhnungsinitiative gestartet. Die Einwohner von Sibuco, sagt er, seien zu 80 Prozent Muslime - dennoch hassen sie die Amerikaner nicht. Zum Beweis lädt Edding die USA ein, ihre jährlichen gemeinsamen Truppenübungen mit der phillipinischen Armee nächstes Jahr in Sibuco stattfinden zu lassen. Leider warnt der phillipinische Militärgeheimdienst gerade vor Anschlägen muslimischer Extremisten - möglich, dass Eddings Friedensinitiative unter diesen Umständen wenig Beachtung finden wird.