Warum ist eigentlich niemand früher auf die Idee gekommen? Berlin muss Energie aus Wind gewinnen. In allen anderen Bundesländern ist das selbstverständlich, nur die Hauptstadt ist sich zu fein, Windräder aufzustellen. Kein Platz? Die Windfans haben sich schon umgesehen: Schmöckwitzer Werder, Französisch Buchholz, Wartenberger Feldmark, Krummendammer Heide. Auch offshore hätte Berlin einiges zu bieten, den Tegeler See, den Wannsee, den Müggelsee. Und warum nicht ein Windpark auf dem zugigen Schlossplatz, den sowieso niemand angemessen zu möblieren weiß?

Energie aus Berliner Luft ist die Idee. Die Stadt könnte Abschied von ihren funzeligen Gaslaternen nehmen und sich ins rechte Licht setzen. Zu wenig Luftbewegung in der Hauptstadt? Keine Angst, dafür sorgen Berlins Politiker mit ihrem unermüdlichen Bemühen, Wind zu machen. Worauf warten Sie noch, Herr Bürgermeister?