Das Schlechte im Menschen findet überall einen Weg, sich zu verwirklichen; und sei’s im Hobbykeller. Wir meinen damit nicht den Una-Bomber oder einen anderen aus der kleinen Schar handwerklich begabter Querköpfe, die noch zu Hause mit echtem Technikverstand am Terror arbeiten. Wir denken vielmehr an den ganz gewöhnlichen Modelleisenbahnbauer, der offenbar auch nicht vordringlich eine heile Welt vor Augen hat, wenn er an die bauliche Ergänzung seiner Anlage denkt. Zu den Verkaufshits in den Novitätenkatalogen des Herbstes gehört das "Brennende Finanzamt" der Fa. Faller, mit künstlich flackerndem Feuer und einem Rauchgenerator, der das Schwelen von Steuerakten und Mahnbescheiden naturgetreu simuliert. Man kann sich die klammheimliche Freude vorstellen, mit der unsere Modellbahner das Amtsgebäude aus den sorgfältig geschwärzten Plastikteilen zusammenkleben und dem Moment entgegenfiebern, wo sie den Transformator anschließen können, um den Finanzbeamten en miniature ein Nine-Eleven-Erlebnis zu verschaffen. Rache im Maßstab 1:87 – das ist nicht viel, aber immerhin. Da es aber auch sonst in unserem Sicherheits- und Überwachungsstaat kaum mehr möglich ist, seinen Gefühlen 1:1 den Lauf zu lassen, muss man der Spielzeugindustrie dankbar sein, wenn sie wenigstens unsere Fantasie mit anschaulichen Surrogaten unterstützt.

Aber was heißt schon Anschauung? Die traurige Wahrheit über das Faller-Häuschen ist nämlich, dass man ihm seine Eigenschaft als (gewesenes) Finanzamt gar nicht ansieht. Es könnte auch ein x-beliebiges anderes Gebäude sein. Dass der Fiskus gemeint ist, lässt sich nur dem Karton entnehmen, in dem die Einzelteile steckten. Was aber, wenn der Karton weggeworfen wurde? Was, wenn der Modellbauer, der ihn kaufte, oder seine Frau, die den Karton vielleicht zuletzt gesehen hat, nicht mehr leben oder von den Enkeln für geistig verwirrt gehalten werden? Wer soll dann das geistige Erbe des Miniaturterrorismus in die Zukunft tragen? Wird nicht die kostbare Modellbahnanlage auf einen Schlag unlesbar, wenn das Band der Generationen zerreißt? Ach! Die Missverständnisse der historischen Überlieferung werden nicht vor der H0-Welt Halt machen. Die Enkel werden wahrscheinlich den Urenkeln erzählen, dass es sich um das Modell des Altersheim handelt, in dem ihre Altvorderen verbrannten. Finis