Reto Francioni wird 1955 in Zürich geboren, dort studiert er später Jura. Er arbeitet erst bei den Großbanken UBS und Credit Suisse, baut 1988 in der Schweiz die elektronische Börse auf. 1993 geht Francioni zur Deutschen Börse nach Frankfurt, wo er unter anderem den Neuen Markt errichtet. Er wird Stellvertreter des Vorstandschefs, wechselt aber 1999 zum Online-Broker Consors und 2002 als Präsident des Verwaltungsrats zur Schweizer Börse SWX. Im Oktober 2005 holt ihn die Deutsche Börse zurück, Francioni wird Vorstandsvorsitzender.