Man müsste noch mal zwölfe sein! Dann passte unsereins genau ins Leserprofil, das sich das vorzügliche Büchlein EU for you wünscht. Oder unsereins sollte noch mal die Schulbank drücken dürfen, irgendwo zwischen Bregenz und Eisenstadt, dann würden uns diese höchst verständlich geschriebenen, geschickt und farbig illustrierten 128 Seiten glatt geschenkt, für die Schulbibliothek. EU for you, verfasst von den österreichischen Journalisten und Europa-Spezialisten Wolfgang Böhm und Otmar Lahodynsky, wendet sich, zugegeben, an ein österreichisches Publikum. Aber genau besehen, fällt das nur im fünften und letzten Kapitel auf, dass sich mit der Alpenrepublik in der EU befasst. Ansonsten strafen die Autoren all jene Lügen, die diese Union für undurchschaubar, unverständlich, für ein kaltes und herzloses Monstrum halten. Die Wahrheit ist konkret, erst recht, wo es nicht nur um die Institutionen, sondern um den EU-Alltag geht, von der Rettung des Kabeljaus bis zum Einsatz in Makedonien. Kleine Bitte an den Verlag: schleunigst einen Partner für eine deutsche Ausgabe suchen. Und Sponsoren, die aus 50 000 österreichischen Freiexemplaren dann - proportional gerechnet - 500 000 Geschenke an deutsche Schulbüchereien machen.

Wolfgang Böhm/Otmar Lahodynsky: EU for you

So funktioniert die Europäische Union - öbv & hpt Verlag, Wien 2005 - 128 S., 16,80 e