WM-Helferin wartet auf ihr Präsent

Vor zwei Wochen (ZEIT Nr. 18/06) porträtierte Stephan Lebert den Organisator der nunmehr abgesagten WM-Gala André Heller. 12 776 Fußbälle sollten nach der Absage der WM-Gala von der Fifa an die freiwilligen Darsteller verschickt worden sein. Schließlich hatten sie bereits für die Veranstaltung zu proben begonnen. Diese Zahl muss indes nach unten korrigiert werden. Wie uns ZEIT-Leserin Felicitas Graap mitteilt, war sie mit der Turnabteilung des TSV Wandsetal Hamburg auf eigene Kosten zu den Proben nach Berlin gereist. Bis heute wartet die 44-Jährige auf den versprochenen Fußball. Von den 12 776 Fußbällen muss einer abgezogen werden, schreibt sie in ihrem Leserbrief.