ZEIT online baut das Finanzangebot aus. Eine neue Finanzseite unter www.zeit.de/finanzen bietet Informationen rund um Daseinsvorsorge und ökologisch-ethische Investments. Das neue Angebot will aufklären und den Lesern Kriterien für die langfristige Anlageentscheidung an die Hand geben, von der Bildungsfinanzierung über die Absicherung gegen (vorübergehende) Arbeitslosigkeit bis zur Altersvorsorge. Dreimal in der Woche kommentieren Fachleute das Geschehen an den Märkten. Hinzu kommt die aktuelle Berichterstattung über die Finanzmärkte. Eine Kursabfrage, ein Überblick der wichtigsten Marktdaten sowie von Vergleichsrechnern runden das Angebot ab.

Nominiert

Die Auswahlkommission des Grimme-Instituts hat die Musik-Seite von ZEIT online für einen der begehrten Grimme Online Awards nominiert. Unter mehr als 1300 eingereichten Vorschlägen gehört sie damit zu den 22 Internet-Seiten in der engsten Auswahl. Neben der Süddeutschen Zeitung ist die ZEIT zudem die einzige deutschsprachige Zeitung unter den Nominierten. Die Preise werden am 2. Juni in Köln vergeben. Nutzer können im Rahmen eines Publikumspreises für eine der nominierten Seiten abstimmen. Dies geht bei www.grimme-online-award.de, www.tvspielfilm.de und auf www.zeit.de.

Ausgezeichnet

Zum zweiten Mal ist einem Redakteur der ZEIT der Medienpreis für Sprachkultur verliehen worden. Die Gesellschaft für deutsche Sprache hatte im Jahr 1990 Dieter E. Zimmer ausgezeichnet. Am vergangenen Samstag erhielt Chefredakteur Giovanni di Lorenzo in Wiesbaden den Preis in der Sparte Presse. Er leiste einen wichtigen Beitrag zu einer von Fairness und Sensibilität geprägten Sprachkultur in den Medien, heißt es in der Begründung der Jury. Preisträger in der Sparte Fernsehen ist der Fernsehmoderator Günther Jauch.