Hinterlaßt uns etwas: die Spur einer Wolke
auf einem Teller, ein Paar weißer Vögel,
die ein Jäger erlegt hat, eine Smaragdbrosche
(ein Strauch schnappte sie von
einer fliehenden Prinzessin)
oder das letzte Gebet des Schützen,
Minuten bevor
der Pfeil seines Bruders seine Kehle fand.
Hinterlaßt uns diese Fäden zum Entwirren,
Besticken:
geheime Botschaften, geschrieben in Weiß
auf Weiß unter den unerledigten Wochen
von Postkarten und Briefen, die den Kasten
während unserer Abwesenheit verstopfen.
Hinterlaßt uns diese Puzzleteile
früherer Leben.

Ranjit Hoskoté:Die Ankunft der Vögel
Aus dem Englischen von Jürgen Br'can - Hanser Verlag, München 2006 - 104 S., 14,90