Es wäre einfach, mit dem Finger auf Schneeschuhwanderer zu zeigen, die einem neuerdings in den Bergen entgegenkommen, und ihnen zuzurufen: »Ihr betreibt ja praktisch Nordic Walking, jene lächerliche Sportart, nur halt im Winter!« Im Gegensatz zum Spazierstockwandern hat das Schneeschuhwandern, die Sportart des Winters 07, eine Berechtigung: Der Schnee taugt kaum noch zum Fahren mit Snowboard oder Ski. Also geht man zu Fuß. Die Schneeschuhe aus Kunststoff und Alu verteilen das Gewicht des Wanderers, sodass er nicht einsinkt. Der Schneeschuh trotzt nicht nur dem Klimawandel, er vermittelt gar den Anschein, gegen ihn anzukämpfen: Er ist klein und leicht, praktisch das Dreiliterauto unter den Wintersportgeräten. Jede Zeit hat ihre Art, sich zu bewegen: In den Sechzigern wedelten die Deutschen selbstbewusst und zielstrebig auf Skiern ins Tal. Seit den frühen Neunzigern nehmen sie auf dem Snowboard lässig weite Kurven. Und heute kommen sie auf ganz leisen Sohlen.