Das ehrgeizige Raketenabwehrprogramm der USA soll wenn es irgendwann funktioniert feindliche Geschosse in drei Phasen zerstören können. Schon in der Startphase sollen umgebaute Boeings mit hochenergetischen Laserstrahlen Interkontinentalraketen innerhalb der Erdatmosphäre zum Platzen bringen. Gelingt dies nicht, sollen gewaltige Radaranlagen auf verschiedenen Erdteilen die Raketen im Weltraum orten und Abfangraketen auf sie lenken. In dieser »Midcourse Phase« durchs All würden die Angreiferraketen entweder direkt durch die Abfänger (GBIs, Grafikmitte) zerstört oder durch den Aufprall auf ein kleines »kill vehicle«, das sich ihnen im Orbit in den Weg stellen würde. Schafft es der Gefechtskopf dennoch zurück in die Erdatmosphäre, bliebe in der Endphase noch der Abschuss mit konventionellen Anti-Raketensystemen wie Patriot, Arrow oder Meads.