Einer, den die Bild- Zeitung hasst, kann eigentlich kein ganz schlechter Mensch sein. Nehmen wir mal Stefan Raab. Raab ist der Kerl, auf den im Moment die ganzjährig vom Hamburger News-Balken über Deutschland hinwegfegende neunschwänzige Peitsche der Bild- Zeitung rhythmisch eindrischt. Raab ist das Böse, sagt Bild. Was war geschehen? Raab hat in seiner ProSieben-Sendung TV Total den aufstrebenden Schlagersänger Max Buskohl, der kürzlich im Streit die RTL- und Dieter-Bohlen-Sendung Deutschland sucht den Superstar (DSDS) verließ und dem RTL nun verboten hat, bei Raab aufzutreten, so präsentiert, als sei Buskohl eine Geisel von RTL; er hat den mit einem Maschinengewehr gekreuzten Stern der RAF derart hinter Buskohl montieren lassen, dass das Bild eine Anspielung auf jenes Bild ist, das die RAF von dem entführten Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer gemacht hatte, ehe sie Schleyer ermordete. Auf dem Schleyer-Foto stand: »Seit 20 Tagen Gefangener der R. A. F«. Auf dem Buskohl-Bild steht: »Seit 196 Tagen Gefangener von R. T. L.«.

Was sagen die Betroffenen?

Bild, empört: Hier werden die Opfer der RAF verhöhnt.

Raab, kuschelnd: Hey, Leute, Satire! RAF? Nie gehört! Ich geißle bloß die Sklavenmethoden von RTL.

Wir, abgeklärt: Debatte! Zwei der feinsten Gewächse unserer Kultur, Bild und Raab, tragen auf hohem Niveau den Diskurs über künstlerische Freiheit einerseits und Pietät/Geschmack/Anstand andererseits aus.

Jedoch, eigentlich spielt sich hinter dem Chiffrengewimmel – RAF? RTL? – etwas anderes ab: eine Schlacht. Raab hat kürzlich in seiner Sendung verkündet, er werde mit einer Schar marodierender Gleichgesinnter die nächste DSDS- Sendung stürmen, als Raubritter der Studio-Welt. Noch ist dieses Vorhaben nicht gelungen, jedoch: Wenn Raab bald die DSDS- Festung angreift, wird das ein Sturm auf Bohlen sein, ein Endspiel ums Fernsehen. Raab und Bohlen, die Titanen des Leck-mich-TV, die Helden des Geht-mir-am-Arsch-vorbei-Deutschland, befinden sich in einem Krieg! Es geht um Volksherrschaft! Und wenn Raab erst den Bohlen erlegt hat, wird ihn keiner mehr stoppen können. Er wird bei Beckmann einreiten, Wetten, dass…? in Schutt und Asche legen und zuletzt Kerner dem Erdboden gleichmachen. Bild hat recht: Raab ist das Böse im deutschen Fernsehen. Muss man ihm nicht Glück wünschen auf seinem Ritt? Finis