Während Zehntausende Mitarbeiter um ihr aktuelles Einkommen kämpfen, können sich die Aktionäre der Deutschen Telekom freuen: 3,5 Milliarden Euro schüttet der Konzern dieses Jahr an seine Eigner aus mehr als jedes andere deutsche Unternehmen, wenn man einmal von Altana und seiner Sonderausschüttung absieht. Jene 28 Dax-Konzerne, die Geld auszahlen Infineon und TUI bleiben eine Dividende schuldig , überweisen insgesamt 27,9 Milliarden Euro an ihre Aktionäre. Das ist so viel wie noch nie.

Grund dafür ist nach Angaben der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) neben der guten wirtschaftlichen Lage vor allem der gestiegene Druck internationaler Investoren wie zum Beispiel Hedgefonds. Allerdings verzerrt der Blick auf den Dax das Gesamtbild.

»Es gab Licht auf der einen Seite, aber auch sehr viel Schatten«, sagt Herbert Hansen. Er ist verantwortlich für eine Studie der DSW über die Dividendenzahlungen. Danach haben von den 1023 untersuchten Aktiengesellschaften 605 seit mindestens zwei Jahren kein Geld mehr ausgeschüttet. Insgesamt erhalten die Anteilseigner in diesem Jahr 35,3 Milliarden Euro.