DIE ZEIT: Herr Hrdlicka, wie kann man Sie am besten ärgern?

Alfred Hrdlicka: Warum ärgern? Wollen Sie mich ärgern?

ZEIT: Ich frage nur, weil Sie in Ihrem Leben immerzu Ärger hatten. Ständig hat man Sie beschimpft, als Salonberserker, als Panzerkommunist, als Kraftlackel…

Hrdlicka:(lacht) Ach, für mich waren das doch Komplimente! Von solchen Widerworten habe ich gelebt.

ZEIT: Gab es Beleidigungen, die Ihnen besonders lieb waren?

Hrdlicka: Roter Nazi, das war nicht schlecht. Manchmal habe ich meine Leserbriefe mit »Uralt-Stalinist« unterzeichnet, das war auch gut.

ZEIT: Sie wollten provozieren?