"Guck mal, Papa, was ich schon kann!" Gibt es Schöneres für Eltern, als den Lernfortschritten des Nachwuchses zuzusehen? Doch irgendwann kommt die Schule, und die natürliche Lernfreude wird in ernsthafte "Bildung" transformiert – und aus ists mit dem Spaß.

Dabei könnte Bildung so spannend sein. "Ich will Astronaut werden. Ich wünsche mir Tiere in der Schule. Wie wär’s mit Tanzpausen zwischen den Schulstunden?" Hunderte solcher Wünsche, Ideen und Vorschläge wurden in den vergangenen Wochen von der Wissensfabrik gesammelt. Dieses Netzwerk engagierter Unternehmen will die Bildungslandschaft verändern und hat dazu jene gefragt, um die es geht: Kinder und Jugendliche. Die Ergebnisse der "Schülertage" sollen nun zum Start des Bildungsgipfels vorgestellt werden – und wenn die Politiker nur halb so viel Schwung und Kreativität wie die Schüler aufbringen, muss der Gipfel ein gigantischer Erfolg werden. bel