Elif Shafak wurde 1971 in Straßburg geboren, sie wuchs auf in Spanien, wurde sozialisiert in Jordanien und den USA und schreibt auf Englisch oder, wie in ihrem neuen Roman "Der Bonbonpalast", auf Türkisch. Elif Shafak inszeniert in ihrem Werk einen Tanz der Sprachen. Sie schafft einen kulturellen Raum, der hochpolitisch ist, was ihr 2006 ein Gerichtsverfahren wegen "Herabwürdigung des Türkentums" eintrug.