"Wer sich nicht täglich wenigstens fünf Minuten mit dem Tod beschäftigt, der lebt nicht, sondern läuft nur vor etwas davon"