Bachelor und Master, wohin man schaut: Drei Viertel aller Studiengänge sind auf die neuen Abschlüsse umgestellt. Fast genauso schnell wie ihre Zahl wächst der Unmut, noch funktionieren viele Programme nicht so, wie sie sollten. Und auch der internationale Austausch hat trotz Studienreform in ganz Europa seine Tücken. Auf acht Seiten berichten wir von Hürden, aber auch von den Ideen, sie zu beseitigen. Dazu stellen wir sechs Studenten vor, sie alle sind Stipendiaten in einem der großen Studienwerke