Politik

Bundestagswahl: Die Kanzlerin ist alarmiert

Drei Jahre lang hat Angela Merkel versucht, jede schmerzhafte Entscheidung zu vermeiden. Nun muss sie sich bekennen: Opel - oder das unverwechselbare Profil der Union.

Parteien: Fix und Foxi

Jürgen Trittin und Guido Westerwelle verbindet mehr, als beiden lieb ist. Aber reicht das für eine Koalition?

Thüringen: Ein politisches Phantom

Dieter Althaus zieht als Spitzenkandidat der CDU in den Wahlkampf für die thüringische Landtagswahl. Seine Partei baut eine Scheinwelt um ihn auf - aus reinem Machtkalkül

Tibet: Protest im Lotossitz

Tibetische Mönche riskieren für ein Essen zu Ehren des Dalai Lama Kopf und Kragen. Sie wollten an dessen Flucht aus Tibet vor genau 50 Jahren erinnern

MAIL AUS: Delhi

Von: jan.ross@zeit.de Betreff: Ein Unterschied mehr

MAIL AUS: Brüssel

Von: jochen.bittner@zeit.de Betreff: Bitte (nicht) anstupsen

Bitte, keine Details

Im Prozess gegen den Gigolo-Erpresser Helg Sgarbi waren sich Opfer, Täter und Gericht überraschend schnell einig – zu schnell

Im kalten Frieden

Elf Jahre lang war Ruhe, nun töteten Splittergruppen der IRA drei Menschen. Was die Anschläge für Nordirland bedeuten

Dschungelcamp Italien

Sind Faschisten Patrioten? Ist Schwulsein heilbar? Und sollte ein Aktmodell Ministerin für Gleichberechtigung werden? Warum sie ihr Land nur noch schwer erträgt, erklärt unsere Korrespondentin Birgit Schönau

MEINUNG: Blutiger Bluff

Nach dem Haftbefehl: Auch wenn Sudans Präsident droht, darf sich die Welt nicht täuschen lassen

»Wir finden enttäuschend wenig Sinn«

Warum braucht es professionelle Ethiker? Ein Gespräch mit Christoph Rehmann-Sutter, dem abtretenden Präsidenten der Nationalen Ethikkommission

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Für dumm verkauft

Weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit haben sich Lokalpolitiker großer deutscher Städte auf Investoren aus den USA eingelassen – und ihnen Schulen, Messehallen, Krankenhäuser überschrieben. Jetzt können sie den Bürgern nicht einmal erklären, wie groß der Schaden sein wird

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Lufthansa: Die Nase vorn

Gewinne, Zukäufe, neue Kundschaft: Die Lufthansa ist stärker als ihre großen Konkurrenten. Eine bundesdeutsche Erfolgsgeschichte.

Lufthansa: "Ich war noch nie feige"

Im Abschwung sinkt der Reingewinn der Lufthansa um mehr als 60 Prozent. Vorstandschef Mayrhuber über Expansionspläne, die Krise und seine Abneigung gegen Streiks

Japan: »Gründlich arbeiten!«

Japan steckt in der schlimmsten Wirtschaftsflaute der Nachkriegszeit und bekämpft sie mit nationalen Tugenden: Zähigkeit und Ruhe.

Stille Stützen (3): Weg vom Mitleid

Die Firmengruppe Otto Bock sorgt mit nachhaltigem Erfolg dafür, dass Arm- und Beinamputierte ein fast normales Leben führen können.

Ökonomie: "Mal was ganz Neues"

Warum nur geht der Starökonom Bert Rürup zum Finanzdienstleister AWD? Und was hat er in drei Jahrzehnten Regierungsberatung gelernt? Ein Interview

Opel: Bittsteller mit Kalkül

Klaus Franz gilt schon als heimlicher Chef von Opel. Der Betriebsratsvorsitzende kämpft für das Überleben des Autobauers – und beweist seinen Sinn fürs Plakative.

Nach unten offen

Selbst im besten Fall ist der Niedergang nicht so bald zu stoppen. Vor allem nicht am Arbeitsmarkt

»Gründlich arbeiten!«

Japan steckt in der schlimmsten Wirtschaftsflaute der Nachkriegszeit und bekämpft sie mit nationalen Tugenden: Zähigkeit und Ruhe

Sie wussten alles besser

Wie die Schweizer Großbank UBS alle Warner ignorierte und in die Katastrophe schlitterte

»Die Branche geht am Stock«

Das Elektroschrottgesetz sollte sicherstellen, dass alte Computer und Fernseher recycelt werden – es ist gescheitert

»Mal was ganz Neues«

Warum nur geht der Starökonom Bert Rürup zum Finanzdienstleister AWD? Und was hat er in drei Jahrzehnten Regierungsberatung gelernt? Ein Interview mit einem, der die Seiten wechselt

Der Irrweg mit der Milch

Warum Exportsubventionen der falsche Weg sind, um den Bauern zu helfen Von Stefan Mörsdorf

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Rechtslage: Der Weg der Entscheidung

Die meisten Kinder mit dem Down-Sysndrom werden abgetrieben. Die Frage, wie Spätabtreibungen geregelt werden können, entzweit den Bundestag.

Technik im Alltag: Volksautomatik

Ab jetzt erscheint wöchentlich in der ZEIT eine neue Technik-Seite. Zum Auftakt: Die Handschaltung verschwindet aus dem Auto. Neue Getriebe sind schneller und sparsamer.

Geologie: Ganz unten

Löcher für den Verkehr, Löcher fürs Klima: Die Eroberung des Erdreichs schreitet voran. Es wird eng im Untergrund.

Befreiungsschlag

US-Präsident Obama lässt der Stammzellforschung freie Hand

Volksautomatik

Zum Start ein Durchbruch: Die klassische Handschaltung verschwindet. Neue Getriebe sind schneller und sparsamer

Formeln für den Wandel

Axel Börsch-Supan rechnet vor, warum die alternde Gesellschaft ökonomisch nicht zusammenbrechen muss Von Björn Schwentker

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Gesellschaft: Jahrgang 1929

Zum achtzigsten Geburtstag: Was ist das geheime Band, das Jürgen Habermas, Hans Magnus Enzensberger, Eduard Zimmermann und Heiner Müller verbindet?

Theater: Die Wütenden

Vom überschätzten Unterschied zwischen der Liebe und dem Hass: Michael Thalheimer inszeniert Schnitzlers "Reigen" in Hamburg

Folk: Ich gehöre keinem

Bonnie "Prince" Billy, bürgerlich Will Oldham, gibt denen, die an sich selbst verzweifeln, mit sarkastischen Songs neue Hoffnung.

Jazz: Rückkehr der Afrikaner

Seit den Sechzigern beeinflussen Musiker vom Kap nachhaltig den europäischen Jazz. Zwei dieser großen Veteranen sind nun mit neuen Alben wieder da.

Klassik: Wie die Engel singen

In der kleinen Familie der Countertenöre ist der Franzose Philippe Jaroussky derzeit der populärste. Seinem intensiven Gesang kann niemand widerstehen.

Jazz: Junge Löwen werden groß

Redman, Marsalis, Coltrane: Drei Saxofonisten stellen sich lässig und selbstbewusst in die Tradition des modernen Jazz

Klassik: Grell, eisig, schneidend

Das Gewandhaus-Quartett entdeckt in den Streichquartetten von Mendelssohn-Bartholdy mehr als den formvollendeten Klassizismus, den viele hören.

Soul: Dramen in jeder Silbe

Ihre Stimme lässt Armut, Kirche und Alkoholismus aufblitzen: Die Soul-Legende Candi Staton und ihr neues Album "Who's Hurting Now".

Die Klassik-Platte: Sonne im Petersdom

Konrad Junghänel, Cantus Cölln und Concerto Palatino widmen sich den italienischen Kirchenmusikmeistern des Frühbarock: Ihre Einspielung ist präzise und überirdisch schön

Die Klassik-Platte: Forelle Blau

Das Carmina Quartett befreit Schuberts "Forellenquintett" von der dicken Panade der Vertrautheit. Das Klavierspiel von Kyoko Tabe lässt das Schicksal des Fischs erahnen.

Jazz: Melodiker am Klavier

Der Pianist Baptiste Trotignon entwirft pulsierenden Cool Jazz, mal im Duo, mal im Quintett. Seine klassische Ausbildung verleugnet er dabei nicht.

Schusswunden

Die Siegernationen und die deutsche Selbstversöhnung

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen