Sind wir nicht alle Papst? Nein, sind wir nicht! Der Papst hat uns enttäuscht, er hat, aus Gründen, die wir nicht verstehen und schon gar nicht billigen werden, einer erzkonservativen und womöglich antisemitischen Sekte seine Gunst erwiesen. Unser Mann im Petersdom? Das war einmal.

Vielleicht ist das auch ganz richtig so. Der Papst gehört ja nicht einem Volk, er gehört allen, auch den Afrikanern, die von den Umtrieben der Pius-Bruderschaft kaum je gehört haben werden, aber ihre Überzeugungen und ihre Sicht der Welt vermutlich besser verstehen, als wir es tun.

Und sie verstehen den Papst, der nun leider nicht mehr unser Papst ist. Uns verstehen sie wahrscheinlich nicht, und wenn sie wüssten, dass wir nun gegen ihren Papst sind, würden sie uns wohl noch weniger verstehen. F. D.