Chantal blickt über das Grab mit den vielen Blumen. Auf dem Bild hat sie den Kopf leicht nach vorn geneigt, nachdenklich, aber sie lächelt. Hunderte waren am Mittag des 18. März zu ihrer Beerdigung in Leutenbach gekommen. Sie lächelten und sie weinten, hörten den Liedern der Folk-Metal-Band Schandmaul zu, die über den Friedhof und die angrenzenden Felder zogen. Längst ist es wieder still geworden.

Ein paar Hundert Meter vom Friedhof entfernt, in der Gemeinde Weiler zum Stein, wohnt Chantals Familie. Der Vater steht für einen Moment auf dem Balkon, die Frühlingsluft ist noch kalt. Uwe Schill lächelt. Sein Bedürfnis nach Harmonie und Frieden, sagt er, sei noch nie so groß gewesen wie in diesen Tagen. Uwe Schill will keinen Streit, keine Aufregung wegen Kleinigkeiten.

Im Wohnzimmer, auf dem Tisch, liegen Fotos seiner Tochter. »Das ist die Chantal«, sagt er und zeigt auf ein Konfirmationsfoto, »daneben die Jana, die ist auch tot, und die Freundin, die war an dem Tag nicht in der Schule, die wäre vielleicht auch tot.« Die Fotos hatte Chantal zu einem Schüleraustausch nach Frankreich mitnehmen wollen. Am Dienstagabend hatte die Mutter ihr die Koffer gepackt. Am Mittwoch wurde Chantal von dem Amokläufer in Winnenden erschossen.

Der Mann von der Presse kam sofort zur Sache: Ob es Bilder gebe?

Eine Aufnahme aus dem Fotostapel für die französischen Gastgeber kennt inzwischen ganz Deutschland: Chantal geschminkt, mit knallroten Lippen, die schwarzen Haare lasziv über die Schulter geworfen, der Blick rätselhaft.

»Fotosessions«, sagt zur Erklärung die Mutter, Petra Schill, »wie junge Mädle halt sind. Sie hat sich hübsch in Pose geworfen.« Chantal hatte die Bilder in das Internetportal Kwick gestellt. Am Tag ihres Todes bedienten sich die Medien daraus.

Zwei Stunden nachdem die Familie vom Tod ihrer Tochter erfahren hatte, klingelte es an der Tür. Der Mann von der Presse kam sofort zur Sache: Ob die Familie Fotos ihrer Tochter habe? Ob die Tochter einen Freund habe? Ob sie den Täter gekannt habe? Es klingeln noch drei Reporter an der Tür, dann klingelt das Telefon. Fernsehsender. Ob es Bilder gebe?