Wo eigentlich ist der grüne Beraterbank-Regenschirm geblieben, der den Wetterbericht in der ARD umtänzelte? Nun haben wir die Antwort: Die Dresdner Bank, so die Postwurfsendung, werde demnächst »vollständig in der Commerzbank aufgehen«. Wer sein erstes Konto bei der Dresdner hatte, dem stiehlt sich eine Träne ins und dann aus dem Auge, und das ohne Regenschirm. Vor der nächsten Nachricht, dass die Firma Knirps vielleicht mit der Ritter Sportschokolade verschmolzen wird, kommt einem Kurt Schwitters in den Sinn, Hannovers Beitrag zur Weltkunst. Im Jahr 1919 war es, da Schwitters in ein Collagebild aus Holz, Draht, Papier und Farbe die ausgeschnittene hintere Hälfte der Commerzbank klebte und das ganze Merzbild nannte. Und dann einer Zeit zunehmenden Wahnsinns die sinnverweigernde Poesie seiner Merz-Kunst entgegensetzte. » Aller Anfang ist Merz« war seine Parole. Na dann.

Diesen Artikel finden Sie als Audiodatei im Premiumbereich unter www.zeit.de/audio