Das Wort »Handy« verstehen ja nur wir Deutschen.

Wir haben so gar keinen Stolz, was unsere eigene Sprache anbelangt – ganz anders als die Franzosen.

Die Deutschen sind die Einzigen, denen es unangenehm ist, wenn sie im Ausland einen Landsmann treffen.

Seit der Fußball-WM 2006 ist irgendwie alles anders.

Man kann von Helmut Kohl halten, was man will, aber die Wiedervereinigung hat er gut hingekriegt.

Man kann von den 68ern halten, was man will, aber sie haben unser Land vom Muff befreit.

Man muss nur einen Tag durch Washington laufen, um zu wissen, wie wichtig der Sozialstaat ist.

Die Deutschen sind ein Volk von 82 Millionen Bundestrainern.

Immer wenn ich aus dem Ausland zurückkomme, weiß ich zu schätzen, wie toll hier alles funktioniert.

Ich mag den Euro. Aber ich rechne immer noch alles in D-Mark um.

Die Unterscheidung in »E« und »U« machen nur die Deutschen.

Berlin ist ja jetzt wie New York früher.

Berlin hat wirtschaftliche Probleme. Aber die Kunstszene ist schon wahnsinnig aufregend.

Berlin hat mit dem Rest von Deutschland nix zu tun.

 

Ich überlege auch, ob ich mir eine Zweitwohnung in Berlin kaufen soll.

Wer Deutschland verstehen will, muss Tatort gucken.

Der Föderalismus ist oft ein Problem – aber wir verdanken ihm auch den Tatort.

Wir haben MP3 erfunden. Aber Apple macht damit das große Geld.

Ein Obama ist bei uns doch gar nicht denkbar.

Ein Berlusconi ist bei uns doch gar nicht denkbar. Ich habe wirklich nichts gegen Adel. Aber bei diesem Guttenberg – da bin ich dann schon ein wenig skeptisch.

Die Merkel ist im Ausland sehr hoch angesehen.

Deutsche fahren Mercedes und kaufen bei Aldi.

Ich habe mir jetzt doch wieder ein deutsches Auto gekauft.

Neulich war ich in ______________ (bitte hier eine Stadt wie Kassel, Bielefeld, Cottbus einsetzen) – da liegt ja auch der Hund begraben.

Die deutsche Provinz ist viel schöner, als man denkt.

Was mich an der Provinz am meisten stört: Den Cappuccino gibt’s immer mit Schlagsahne.

Deutsche Männer sind die einzigen, die immer noch Socken in Sandalen tragen.

In Italien sind die Leute auf der Straße viel besser angezogen als bei uns.

Der Rhein ist der Ort, an dem Deutschland zu sich selbst kommt.

 

Und jetzt kann man sogar wieder drin schwimmen.

Früher hab ich mich geschämt, Deutscher zu sein – mittlerweile bin ich da viel entspannter.

Schlimmer als die Deutschen auf Mallorca sind die Engländer.

Die deutsche Sprache klingt schon sehr hart.

»Waldsterben«, »Schadenfreude« und »Rabenmutter« – ausgerechnet solche deutschen Wörter werden in aller Welt verstanden.

Das Wort »Heimweh« gibt es nur auf Deutsch.

Die Italiener haben ein ganz anderes Verhältnis zu Kindern.

Das Gute an Deutschland ist doch, dass man das Wasser direkt aus der Leitung trinken kann.

In puncto Umweltschutz kann der Rest der Welt noch viel von uns lernen. Da sind wir Jahre voraus.

Wenn man am Frankfurter Flughafen landet, dann wird man als Erstes mal richtig angeraunzt.

Manchmal habe ich schon ein wenig Sehnsucht nach der Bonner Republik.

Seit Richard von Weizsäcker hatten wir keinen richtig guten Bundes- präsidenten mehr.

Im Osten gibt es an jeder Ecke einen Kreisverkehr – aber keine Autos.

Dass man auf deutschen Autobahnen so schnell fahren kann, wie man will, ist ja längst ein Mythos.

Fahr mal im Ausland mit der Bahn, oh Gott, oh Gott, oh Gott…

 

Das Englisch der Schaffner: Da schämt man sich fremd.

Deutschland ist einfach kein Dienstleistungsland.

Die DDR war ja ein Unrechtsstaat – aber die Ampelmännchen waren so süß.

Die Fußgängerzone ist eine deutsche Erfindung – typisch.

In Deutschland wäre aus __________ (bitte wahlweise einfügen: Sacha Baron Cohen, Mick Jagger, Jeff Koons) ja nie was geworden.

Deutschland und Comedy – das passt einfach nicht zusammen.

Der deutsche Film ist in der Krise.

Gute Fernsehunterhaltung können die Deutschen einfach nicht.

Aber backen! Es gibt mindestens tausend Brotsorten.

Du musst nur mal in den USA ein Weizenbier trinken…

Die Deutschen sind das reisefreudigste Volk der Welt.

Wir Deutschen haben unsere Lektion wirklich gelernt.

In Deutschland wird doch niemandem sein Erfolg gegönnt.

Das deutsche Steuersystem ist das komplizierteste der Welt.

Irgendwie hat sich Deutschland schon gemacht.